Sa., 22.08.2015

4000 Menschen feiern Auftakt des Marta-Geburtstages »Geile Zeit« mit Juli und Joris

»Heimspiel« für Joris: Der 25-Jährige Chartstürmer (»Herz über Kopf«) ist in Vlotho aufgewachsen und in Herford zur Musikschule gegangen. Seinen Auftritt vorm Museum Marta wird er nach eigenem Bekunden »sehr lange in guter Erinnerung behalten«.

»Heimspiel« für Joris: Der 25-Jährige Chartstürmer (»Herz über Kopf«) ist in Vlotho aufgewachsen und in Herford zur Musikschule gegangen. Seinen Auftritt vorm Museum Marta wird er nach eigenem Bekunden »sehr lange in guter Erinnerung behalten«. Foto: Oliver Schwabe

Von Peter Monke

Herford (WB). Besser hätten die Feierlichkeiten rund um den zehnten Marta-Geburtstag kaum starten können. Die Gratis-Konzerte der Band Juli und des Newcomers Joris haben den Käthe-Elsbach-Platz am Freitagabend an die Grenzen seiner Kapazität gebracht. In der Spitze feierten etwa 4000 Menschen mit den Musikern eine riesige Party.

Die Band Juli durfte zuerst auf die Bühne und genoss den Auftritt sichtlich. Denn das Publikum hatte erkennbar gute Laune, tanzte und hüpfte zu den Hits des Quintetts, die mehrheitlich schon etwas älter sind: »Elektrisches Gefühl«, »Dieses Leben« und natürlich »Geile Zeit« konnten viele sehr textsicher mitsingen. Frontfrau Eva Briegel sparte entsprechend nicht mit Lob: »Ihr seid super«, rief sie ins Mikro und verabschiedete sich mit dem Song, der Juli vor mehr als zehn Jahren populär machte: »Perfekte Welle«.

Dann war Lokalmatador Joris - aufgewachsen in Vlotho - an der Reihe. Sein »Heimspiel« wollten noch mehr Menschen sehen, vor der Bühne wurde es jetzt richtig kuschelig. Im Gepäck hatte der 25-Jährige sein Debutalbum »Hoffnungslos Hoffnungsvoll«, mit dem er es bis auf Platz drei der deutschen Album-Charts geschafft hat. Seine Botschaft: »Man lebt nur einmal, deshalb sollte man seine Zeit in vollsten Zügen auskosten.«

Eva Briegel, Frontfrau der Band Juli, hat es in Herford super gefallen. Bis zu 4000 Menschen feierten die großen Hits des Quintetts - von »Elektrisches Gefühll« über »Dieses Leben« bis zur »Perfekten Welle«. Foto: Oliver Schwabe

Ein Bestreben dem seine Fans so bereitwillig folgten, dass Joris gegen Ende des Konzertes gestand: »Ihr habt mein kleines Herz sehr glücklich gemacht. Danke für diesen unvergesslichen Abend.« Sprach's und spielte noch den von allen sehnsüchtig erwarteten Hit »Herz über Kopf«. Ein letztes Mal sprang die Meute vor der Bühne, dann war Schluss und ziemlich viele zufriedene Gesichter verabschiedeten sich in die Sommernacht.

Das Festwochenende wird derweil erst an diesem Samstag um 16 Uhr offiziell eröffnet. Rund um das Museum wird es dann allerlei Aktionen geben. Dazu gehören unter anderem die Frites Cowboys mit ihrer Pommes-Kanone, Spritztouren durch Herford in der Badewanne und das Freilufttheater »Schraapzucht«.

Am Samstagabend spielt außerdem ab 19 Uhr die Nordwestdeutsche Philharmonie (NWD) ein Gratis-Konzert open air auf dem Käthe-Elsbach-Platz. Das ganze Wochenende über können die aktuellen Marta-Ausstellungen bei freiem Eintritt besucht werden.

Ausführliche Berichte rund um den Marta-Geburtstag lesen Sie in der Montagsausgabe des WESTFALEN-BLATTES, Lokalausgabe Herford.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3459352?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198393%2F2514620%2F