Mi., 30.11.2016

Weihnachtsmarkt Spenge öffnet am 3. Advent an St.-Martins-Kirche Das Ambiente macht’s

Heidrun Hellmann (von rechts), Brigitte Janssens, Nicole Bertram, Anne Beckmann und Karin Buchinski erwarten den Nikolaus. .

Heidrun Hellmann (von rechts), Brigitte Janssens, Nicole Bertram, Anne Beckmann und Karin Buchinski erwarten den Nikolaus. . Foto: Hülsegge

Spenge (WB/gge). 32 Stände, 24 Hütten, Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus, dazu ein ansprechendes Musikprogramm: Das sind die Zutaten zum 7. Spenger Weihnachtsmarkt am 3. Adventswochenende in und an der St.-Martins-Kirche.

Die stimmungsvolle Atmosphäre, das Ambiente rund um den beleuchteten Kirchplatz macht’s, davon ist das Organisations-Team überzeugt. Die Stadt, die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde, Vereine, Schulen und weitere Aussteller rechnen deshalb wieder mit einem »vollen Haus« an allen zwei Weihnachtsmarkt-Tagen. »Erfreulich ist, dass aus allen Ortsteilen Vereine oder Gruppen mitwirken«, betont Hellmann.

Markt öffnet Samstag um 15 Uhr

Eröffnet wird der Markt am zweiten Samstag im Dezember um 15 Uhr von Pastorin Brigitte Janssens und Bürgermeister Bernd Dumcke. In den weihnachtlich geschmückten Holzhütten wird den Besuchern ein vielfältiges Angebot an Speisen, warmen Getränken, Selbstgemachtem und Kunsthandwerk präsentiert. Das reichhaltige Kuchenbuffet der Evangelischen Frauenhilfe in der Cafeteria des Gemeindehauses gleich neben der Kirche, das nostalgische Kinderkarussell und natürlich der Nikolaus, der am Sonntagnachmittag um 16 Uhr die Kinder beschenken wird, sind besondere Anziehungspunkte. Letzterer wird mehr als 300 Tüten mit kleinen Überraschungen an die Kinder verteilen. Gedichte und Lieder dürfen natürlich auch gerne vorgetragen werden.

Apropos Gesang und Musik: Heimische Chöre und Musikensembles gestalten wieder ein Programm mit vielen Höhepunkten. Mit dem Chor der Grundschule Spenge/Hücker-Aschen und der »Combo con Fuego« der Musikschule Enger-Spenge wird das Musikprogramm am Samstag um 15 Uhr eröffnet Danach musizieren der Widukind-Chor Enger, die Sängergemeinschaft Westerenger und der Posaunenchor Wallenbrück.

Erstmals wird am Samstag um 19 Uhr der Chor Grenzenlos ein Abendkonzert geben (wir berichteten). Am Sonntag startet der Weihnachtsmarkt nach dem Gottesdienst (Beginn 11 Uhr) mit dem Kirchenchor Spenge und dem Chor Laetitia. Der Sonnenlandchor, der Bläserkreis Lenzinghausen, das Riga Brass Quintett und das Orchester Frei der Musikschule setzen den Schluss-Akkord.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4469478?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198393%2F2514632%2F