Fr., 10.11.2017

Egerländer Besetzung des Heeresmusikkorps Kassel begeistert Konzertfeuerwerk in Alsterhalle

Als Gast spielte der Bruder des Schlagzeugers und Moderators Rainer Hartl, Jörg Hartl zu Beginn des zweiten Konzertteils ein selbst komponiertes Stück mit dem Namen »Gänseblümchen«. Dafür gab es großen Beifall.

Als Gast spielte der Bruder des Schlagzeugers und Moderators Rainer Hartl, Jörg Hartl zu Beginn des zweiten Konzertteils ein selbst komponiertes Stück mit dem Namen »Gänseblümchen«. Dafür gab es großen Beifall. Foto: Astrid E. Hoffmann

Borgentreich (WB/aho). Es wurde viel gelacht, geklatscht, geschunkelt und getanzt. Die Egerländer Besetzung des Heeresmusikkorps Kassel verstand es, mehr zwei Stunden lang ein glanzvolles Konzertfeuerwerk in der Alsterhalle in Borgentreich-Bühne abzufeuern.

Spende für DKMS

»Die Eintrittsgelder des Abends gehen an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei«, berichtete der Vorsitzende des Musikvereins Bühne, Michael Hengst.

Der Verein hatte die Militärmusiker nach Bühne geholt und für den passenden Rahmen mit Verköstigung und Dekoration der Alsterhalle gesorgt.

20-köpfige Besetzung

Da ging, wie das Eingangslied hieß: »Die Sonne geht auf« auch manches Herz auf. Die 20-köpfige Besetzung unter dem Dirigat von Jan Schröter begann den ersten Block mit Franz Sprenzingers »Musikantenfreundschaft«.

Dann kam die Besetzung zum Ernst-Mosch-Klassiker »Egerländer Musikantenmarsch« und schloss zunächst mit »Ein halbes Jahrhundert«.

300 Zuhörer

So lang erschien den 300 Zuhörern die Zeit allerdings nicht, denn die spritzige Moderation des Schlagzeugers Rainer Hartl ließ diese nur so verfliegen. »Wir sind nun so schnell von Süddeutschland bis durch die Schweiz gereist, wir müssen langsamer werden«, sagte der Franke Rainer Hartl.

Doch dies war vor allem notwendig, weil es in der Alsterhalle sehr hallte. »Dies ist eine echte Herausforderung für uns Musiker«, erklärte er. Doch diese meisterten sie und begeisterten mit Selbstkomponiertem.

CDs zum Konzert

Zur Polka »Auf uns!« sagte der Komponist Rainer Hartl: »Ich habe auf alle Elemente verzichtet, die nach Polka klingen.« Dem Publikum gefiel es – das Stück wurde mit viel Beifall bedacht. Beim »Stetinska Walzer« und »Wir Musikanten« von Kurt Gäble wurde munter geschunkelt.

In der Pause konnten die Musikliebhaber die passende CD zum Konzert erwerben. Die Erlöse aus dem Verkauf der CDs gehen komplett an den Verein »Aktion für behinderte Menschen Region Kassel«.

Kurze Fanfare

Das Heeresmusikkorps Kassel hat im vergangenen Jahr seinen 60. Geburtstag gefeiert. Das Korps besteht derzeit aus 54 Musikern, 20 davon spielen in der Egerländer Besetzung. Zur Instrumentenausstattung gehörten am Abend vier Klarinetten, vier Tenorhörner, eine Trompete, vier Flügelhörner, drei Posaunen, zwei Tuben und ein Schlagzeug.

Nach der Pause gab es eine Überraschung. Der Trompeter und Komponist Jörg Hartl, Bruder des Schlagzeugers Rainer Hartl, betrat die Bühne und rockte diese. Mit einer kurzen Fanfare hatte er sofort die ganze Aufmerksamkeit des Auditoriums und erst recht, als er im Stil eines Entertainers über die Entstehung des Stückes plauderte.

Vier Tanzpaare

»Wir haben dieses Stück in Vöhl gespielt und dort sind spontan zwei Tanzpaare aufs Parkett gekommen«, erläuterte Jörg Hartl, dass eine Wette im Orchester lief, ob dies auch in Bühne gelänge. Das ließen sich die Bühner nicht zweimal sagen. Unter den flotten, an den Reggae angelehnten Sound, schwangen gleich vier Paare das Tanzbein.

Wette gewonnen! Nach diesem gelungenem Gastauftritt gab es »Böhmische Liebe« und noch einmal einen originalen Egerländer Teil, bei dem mit Ernst Moschs »Gute Nacht« die Musiker ein solche wünschten. Doch da toste der Applaus lauter als zuvor, es mussten noch Zugaben her. Und die gab es auch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5279584?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2851042%2F