Di., 18.10.2016

Geschichte der Weserübergänge in Höxter – erste Brücke über die Weser im Mittelalter Über sieben Brücken...

Höxters Weserbrücke zur Kaiserzeit vor 100 Jahren. Dampfer und Frachtschiffe pendeln auf dem Fluss.

Höxters Weserbrücke zur Kaiserzeit vor 100 Jahren. Dampfer und Frachtschiffe pendeln auf dem Fluss. Foto: WESTFALEN-BLATT-Archiv

Höxter(WB/rob). Die erste Weserbrücke des Mittelalters zwischen Münden und Bremen ist in Höxter errichtet worden.

Vermutlich bestand hier bereits zuvor ein Übergang mit Fähre oder eine hölzerne Brücke, wo der Hellweg, der vom Rhein zur Elbe führte, sich mit der Weser kreuzte. Mutmaßlich, so Historiker, haben der römische Feldherr Drusus in seinen Feldzügen gegen die Germanen und später auch Karl der Große hier in der Nähe mehrfach die Weser überschritten.

1249 gab Abt Hermann I. von Holte den Bürgern von Höxter die Erlaubnis zum Bau einer Weserbrücke. In Nähe des Rathauses Höxters befand sich der Brückenmarkt. Diese Brücke überstand Teilzerstörungen durch Hochwasser, Kriege und auch durch den Dreißigjährigen Krieg. Corvey hatte nur zeitweise eine Brücke. Als sich im Holländischen Krieg 1673 der Bischof von Münster, Christoph Bernhard von Galen, der zugleich Administrator des Stiftes Corvey war, mit dem König von Frankreich verbündete, erfolgte die endgültige Zerstörung der Brücke durch den französischen Kommandanten de Fougeraies. Es blieben nur drei Einzelbögen stehen. Den Wiederaufbau konnte sich die Stadt nicht leisten und der Verkehr wurde 158 Jahre durch eine Fähre aufrechterhalten.

Erst 1831 ermöglichte Preußen einen Neubau der Brücke. 1895 wurde eine wegen der Dampfer eine neue Brücke notwendig. Ein weiterer Neubau folgte 1932. Am 7. April 1945 sprengte die Wehrmacht die Brücke. Eine Notbrücke wurde errichtet, die bis 1956 in Betrieb war. Seit Juni 2016 ist die 60 Jahre alte Weserbrücke für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt und wird zurzeit saniert. Wird bald eine weitere Brücke nötig, wenn die Ingenieure ihr Gutachten Ende des Jahres vorlegen?

Sehen Sie eine Sonderseite mit historischen Fotos am Mittwoch, 19. Oktober, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4378412?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2516020%2F