Di., 31.01.2017

Fokus: »Absprung gefährdet Zeitplan für Marktplatz-Neubau nicht« C&A kommt nicht nach Höxter

In moderner Optik wird der Geschäfts- und Wohngebäudekomplex am Marktplatz Süd errichtet. Bis Ende 2018 sollen die Altbauten umgebaut, abgerissen und neu gebaut sein. Größter Mieter (1100 Quadratmeter) sollte bisher C&A sein. Entwurf-

In moderner Optik wird der Geschäfts- und Wohngebäudekomplex am Marktplatz Süd errichtet. Bis Ende 2018 sollen die Altbauten umgebaut, abgerissen und neu gebaut sein. Größter Mieter (1100 Quadratmeter) sollte bisher C&A sein. Entwurf- Foto: Fokus Development

Von Michael Robrecht

Höxter (WB). Der Düsseldorfer Modekonzern C&A wird keine Filiale in Höxter eröffnen. Der Investor Fokus Development hält aber trotz des Absprungs des lange eingeplanten Ankermieters am Zeitplan für das Neubauprojekt Marktplatz Süd fest.

Fokus verhandelt zurzeit mit mehreren neuen Interessenten, die das mit 1100 Quadratmetern größte Geschäft im Zwölf-Millionen-Euro-Neubau mieten wollen. »Wir planen aktuell keine Filiale in Höxter «, sagte Jasmin Beaugrand , C&A-Sprecherin in der Firmenzentrale in Düsseldorf, kurz und knapp auf WESTFALEN-BLATT-Anfrage. Fokus Development erklärte gestern, dass man sich zu den Mietverhandlungen und zum großen Laden im Marktquartier nicht äußere. Aber: Pressesprecherin Eva Katrin Maier gab folgendes vielsagendes Statement ab: »Wir verhandeln mit einigen Interessenten. Ja, das läuft. Das Gesamtprojekt in Höxter wird nicht gefährdet, sollte ein großer Mieter abspringen.«

Übersetzt heißt das: Das für den Marktplatz Süd vorgesehene Zugpferd C&A ist weg, jetzt muss schnell ein neuer Ankermieter als Ersatz gefunden werden. Projektentwickler Fokus – das Duisburger Unternehmen hatte 2015 auch den Umbau des Ex-Hertie-Kaufhauses zum neuen Geschäftshaus Am Markt 1 erfolgreich organisiert – sucht nun in verschiedenen Branchen einen neuen Mieter.

Im »Handelsblatt« ist ein möglicher Hintergrund für den C&A-Rückzug nachzulesen: Der Modekonzern setzt 2017 auf die Modernisierung bestehender Filialen weniger auf Neubauten, um wieder zu wachsen. C&A kämpft mit Umsatzrückgängen. Es sollen unprofitable Läden geschlossen werden – in Warburg wurde jüngst so ein C&A aufgegeben. Moderiese C&A betreibt in Europa 1500 Läden und beschäftigt 35 000 Mitarbeiter in 479 Filialen. In Höxter gab es bis 2015 einen Kinder-Shop.

Investor Fokus Development kündigte eine Pressererklärung zum Marktplatz-Quartier Höxter für den Februar an. In dem Statement soll es laut Pressesprecherin Eva Katrin Maier um den Zeitplan für die Neubebauung und den Umbau der Bestandsimmobilien gehen. Die Häuser Am Markt 4 und 2a/b sowie Teile des rückwärtigen Bereiches werden abgerissen. Auch will Fokus den Treppenhausturm zurückbauen und die Häuserkante zum Platz vorziehen.

 

Ende Februar kommt die aktuelleste Planung zum Marktplatz Süd in den Planungsausschuss. Im Frühjahr sollten die ersten 1960er-Jahre-Häuser abgerissen werden. Bis auf einen Hauseigentümer haben alle eingeplanten Grundbesitzer verkauft. Die archäologischen Grabungen auf dem Hof der alten Marktplatzhäuser werden weiterlaufen, wenn der Grundstückseigentümer sein Stück abgegeben hat. Der Marktplatz-Neubau sieht im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss Einzelhandel vor mit einer Flächengröße von 1100 Quadratmetern für einen Mieter sowie zwei bis drei weitere Mieteinheiten mit 300 Quadratmeter Mietfläche vor. Zudem entstehen in den darüber liegenden Geschossen acht Stadtwohnungen mit Sonnenterrassen und Anbindung an die eigene Tiefgarage. Auch umgebaut werden soll die Immobilie Am Markt 6 (Depot), die Fokus erworben hat. Die Fertigstellung ist für 2018 geplant.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4597292?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2516020%2F