Do., 30.03.2017

Amtsgericht verurteilt Soldaten des ABC-Abwehrbataillons 7: Frau bei Auslandseinsatz unsittlich angefasst Oberfeldwebel misshandelt Kameraden

Mehr als 700 Soldaten sind zurzeit in der General-Weber-Kaserne in Höxter beim ABC-Abwehrbataillon 7 im Dienst. 140 weitere Höxteraner sind als Kompanie in Husum stationiert. Die Truppe (hier ein Archivfoto) hat immer auch Personal im Auslandseinsatz.

Mehr als 700 Soldaten sind zurzeit in der General-Weber-Kaserne in Höxter beim ABC-Abwehrbataillon 7 im Dienst. 140 weitere Höxteraner sind als Kompanie in Husum stationiert. Die Truppe (hier ein Archivfoto) hat immer auch Personal im Auslandseinsatz. Foto: Michael Robrecht

Von Michael Robrecht

Höxter (WB). Wegen Körperverletzung, Misshandlung und unwürdigem Verhalten gegenüber Untergebenen ist ein 26-jähriger Oberfeldwebel des ABC-Abwehrbataillons 7 aus Höxter zu einer Geldstrafe von 5600 Euro verurteilt worden. Dem Soldaten droht ein weiteres Disziplinarverfahren bei der Bundeswehr, bei dem Strafen wie eine Dienstgradherabsetzung folgen könnten.

Die Höxteraner Amtsrichterin Christina Brüning hörte sich in einer eineinhalbstündigen Verhandlung an, was der Oberfeldwebel, der nach seiner Verurteilung zurück auf einen Lehrgang gefahren ist, auf dem Kerbholz hatte. Der 26-Jährige Soldat hatte sich bei einem Aufenthalt seiner Truppe in Sonthofen/Allgäu im März 2016 in einer Kaserne auf der Stube daneben benommen.

Der leidenschaftliche Dynamo-Dresden-Fan geriet mit einem Kameraden, der Bayern-München-Fan ist, bei einer Fußballübertragung aneinander. Vor Gericht räumte der Angeklagte ein, dass er im Eifer der Auseinandersetzung vor dem Fernseher den 26-jährigen Bayern-Anhänger gewürgt habe.

Würgemale am Hals

Der junge Mann bekam Luftnot und wehrte sich nicht. Noch Tage später seien die Würgemale am Hals sichtbar gewesen, schilderte das 26-Jährige aus Dresden stammende Opfer die rüde Attacke im Gerichtssaal am Mittwoch. Er sei länger in echter Not gewesen: »Umbringen wollte der Oberfeldwebel mich aber sicher nicht, dafür waren zu viele Soldaten im Raum«, meinte der Soldat.

Folgen hatte der Zwischenfall in Sonthofen an vorgesetzter Stelle keine, da die Vorbereitungen für einen Auslandseinsatz auf Hochtouren liefen und die Höxteraner ABC-Abwehrsoldaten ins Kosovo geflogen wurden. Der Bayern-Fan zeigte den Oberfeldwebel auch nicht an, »weil wir ja sonst eigentlich Freunde waren«.

Soldatin in den Schritt gefasst.

Höxters Kaserne ist zurzeit stellenweise eine große Baustelle. Foto: M. Robrecht

Beim KFOR-Einsatz auf dem Balkan fiel der Oberfeldwebel, der in Höxters Kaserne seinen Dienstposten hat und privat in Meerbusch wohnt, erneut negativ auf. Er führte sich wie der »junge Donald Trump« auf als er im Juni einer Soldatin in den Schritt fasste. Folgen auch hier: keine!

Im September nannte er einen Soldaten dann noch »undankbares Stück Sch....« Alle Verfehlungen des Oberfeldwebels wurden jetzt nach einer Anzeige zusammengefasst und in Höxter am Amtsgericht verhandelt.

Zeugen: Maß irgendwann voll

Die ABC-Abwehr-Soldaten, die als Zeugen im Gericht saßen, erklärten, dass irgendwann das Maß voll gewesen sei und man den unverschämten Oberfeldwebel angezeigt habe. Solche Dinge müsse man sich als Untergebener von einem Vorgesetzten nicht gefallen lassen, erklärten die Uniformträger.

Richterin Brüning sagte gegenüber dem WESTFALEN-BLATT, dass sie in Höxter derartige Vorgänge äußerst selten verhandeln und Soldaten wegen solcher Entgleisungen verurteilen müsse. Anklagen gebe es eher für nicht genehmigte Abwesenheiten vom Dienst.

Kommentare

Meine Zeit in der General Weber Kaserne

Ich habe 1979 in der General Weber Kaserne gedient. Unser Hauptfeldwebel Flotmann hat uns gelehrt was Disziplin und benehmen ist. Wir haben immer unseren Untergebenen und Vorgesetzten Respekt gezeigt.
So sollte es auch heute sein,Schade , das der Oberfeld so versagt hat .

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4736223?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2516020%2F