So., 10.09.2017

»Mobile Schätzchen« locken hunderte Zuschauer an Der Lack ist noch lange nicht ab

Josef Buch, Vorsitzender des AC Höxter, schickt alle zwei Minuten ein Auto auf die Strecke.

Josef Buch, Vorsitzender des AC Höxter, schickt alle zwei Minuten ein Auto auf die Strecke.

Von Marius Thöne

Höxter (WB). Der Publikumsliebling ist an diesem Nachmittag schnell ausgemacht: Ein VW-Schwimmwagen, 1944 gebaut und im Zweiten Weltkrieg wahrscheinlich in Ungarn im Einsatz gewesen.

Das seltene Modell von Gerd Beine (43) und seinem Vater Theo (80) aus Warburg ist das zweitälteste Auto, das sich bei der Oldtimerausfahrt »Mobile Schätzchen« von Automobilclub Höxter (AC) und WESTFALEN-BLATT am Sonntagvormittag auf die 60 Kilometer lange Strecke von Höxter über Holzminden nach Beverungen und zurück begibt.

Insgesamt fahren 37 Oldtimer mit.

Mehr dazu lesen Sie am Montag, 11. September, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Höxter.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5140261?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2516020%2F