Mi., 15.11.2017

Sprinter und Wohnmobil werden in Scheune gedrückt – zwei Verletzte - Höxteraner Polizei erlebt Unfall live mit Bizarrer Unfall auf B64 in Godelheim: Fünf Fahrzeuge beschädigt

Nächtlicher Unfall mit fünf beschädigten Wagen auf der B64-Ortsdurchfahrt vor dem Gasthaus Driehorst am Dienstag gegen 21.45 Uhr: Das Foto zeigt den beteiligten Transporter und ein Wohnmobil vor einem zerstörten Scheunentor.

Nächtlicher Unfall mit fünf beschädigten Wagen auf der B64-Ortsdurchfahrt vor dem Gasthaus Driehorst am Dienstag gegen 21.45 Uhr: Das Foto zeigt den beteiligten Transporter und ein Wohnmobil vor einem zerstörten Scheunentor. Foto: Michael Robrecht

Von Michael Robrecht

Höxter (WB). Fünf Fahrzeuge sind bei einem bizarren Verkehrsunfall am Dienstagabend gegen 21.45 Uhr auf der B64/83 in Höxter-Godelheim zum Teil schwer beschädigt worden. Zwei Autofahrer wurden verletzt.

Der Unfall ereignete sich direkt unter den Augen einer Polizeistreife mitten auf der Ortsdurchfahrt vor dem bekannten Gasthaus Driehorst. Ein aus Höxter kommender Sprinter fuhr auf der Pyrmonterstraße vor dem Polizeiwagen. Plötzlich rammte der Klein-Lkw einen kurz vor Gasthof parkenden Kleinwagen (Opel Corsa). Dann folgte eine unfassbare Kettenreaktion.

Der Transporter geriet aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und beschädigte einen entgegenkommenden VW Lupo. Durch die Macht des Aufpralls wurde daraufhin ein geparktes Wohnmobil weggeschoben und ramponiert. Die beiden großen Fahrzeuge schleuderten durch die Wucht gegen ein Scheunentor und durchbrachen die große, massive Holztür. Dabei gab es einen weit hörbaren Knall. Ein dahinter stehender abgemeldeter VW Golf wurde in der Scheune erheblich beschädigt, die Tür aus den Angeln gehoben und ein Trümmerberg hinterlassen.

Der 59-jährige Fahrer des Sprinters sowie die 26-jährige Fahrerin des VW Lupo seien bei dem Unfall leicht verletzt worden, berichtet die Polizei in ihrer Unfallbilanz am Morgen. Sie wurden zur Behandlung ins Krankenhaus nach Holzminden gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ungefähr 33.000 Euro geschätzt.

Die nächtliche Szenerie zwischen Gasthaus und Scheune sah chaotisch aus. Die Polizei sperrte die vielbefahrene Bundesstraße 64/83 komplett zur Unfallaufnahme, die auch nach 23 Uhr noch andauerte.Ein Notfallseelsorger kümmerte sich um die Verletzten, besonders um die Frau, die geschockt war. Die Feuerwehr Godelheim säuberte den Unfallort von auslaufendem Öl.

Die Polizeistreifenbeamten »gestanden«, dass sie noch nie so live und unmittelbar bei einem Unfallablauf dabei gewesen seien.

Kommentare

Sicherheits-Text:*

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5289446?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2516020%2F