Do., 12.10.2017

Steuersatz für ein Tier wird von 72 auf 90 Euro angehoben Warburg erhöht Hundesteuer

Symbolbild

Symbolbild Foto: dpa

Warburg (WB/ben). Hundehalter im Stadtgebiet Warburg müssen zum 1. Januar 2018 für ihre Tiere mehr bezahlen. Eine entsprechende Änderung der Hundesteuersatzung hat der Rat am Dienstagabend ohne Diskussionen mehrheitlich beschlossen. Drei Ratsmitglieder stimmten mit Nein.

Demnach müssen die Besitzer eines Hundes zukünftig einen Steuersatz von 90 Euro pro Jahr statt wie bisher 72 Euro zahlen. Halter von zwei Tieren werden mit 125 Euro (bisher 100 Euro) zur Kasse gebeten. Besitzer von drei und mehr Hunden müssen 150 Euro (bisher 120 Euro) berappen. Die Halter eines gefährlichen Hundes, zum Beispiel Kampfhunde, zahlen in Zukunft jährlich 600 statt 480 Euro. Ein deutliche Anhebung von immerhin 120 Euro. Für zwei und mehr gefährliche Hunde werden dann 937,50 Euro (bisher 750 Euro) fällig.

Steuersatz von 600 Euro für einen Kampfhund

»Es ist etwas unbequem, den Bürgern in die Tasche zu greifen, aber wir halten diese Erhöhung für notwendig und gerechtfertigt«, hatte Willi Vonde (CDU) bei Antragstellung formuliert. Die Stadtverwaltung begründet die Anhebung mit gestiegenen Aufwendungen (Hundebeauftragter und Hundebeutel) und allgemeinen Steigerungen bei Verwaltungs- und Personalkosten.

Zu Deckung des Haushaltes sei eine Erhöhung des Steuersatzes notwendig, führte Bürgermeister Michael Stickeln aus. Zudem habe die Hundesteuer auch eine ordnungsrechtliche Funktion, stellten sowohl Stickeln als auch Willi Vonde insbesondere im Hinblick auf Halter gefährlicher Hunde fest. »Wir wollen aber nicht alle über einen Kamm scheren. Die meisten Hundebesitzer halten ihre Tiere artgerecht«, so Stickeln.

125 000 Euro fließen jährlich in die Stadtkasse

Durch die Anhebung des Steuersatzes können laut Verwaltung rund 31 000 Euro an Mehreinnahmen verbucht werden. Derzeit fließen durch die Hundesteuer pro Jahr rund 125 0000 Euro in die städtische Kasse. Derzeit sind im Stadtgebiet 1588 Hunde angemeldet, 1274 mit dem Steuersatz von 72 Euro pro Jahr.

Kommentare

Sicherheits-Text:*

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5216820?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198395%2F2516019%2F