So., 05.11.2017

Polizisten bemerken Gasgeruch in Filiale in Bad Salzuflen Unbekannte versuchen Geldautomaten zu sprengen

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Bad Salzuflen (WB). In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte gegen 1.50 Uhr versucht, einen Geldautomaten in der Postfiliale am Salzhof zu sprengen.

Die Täter betraten laut Polizei zunächst den offenen Vorraum, in dem sich der Geldautomat befand. Dort bauten sie einen Sichtschutz auf um anschließend zunächst unbemerkt die äußere Schutztür des Automaten aufzubrechen. Dabei wurde bereits ein Alarm ausgelöst. »Das weitere Vorgehen der Täter ist noch nicht restlos ermittelt«, heißt es.

Bei Eintreffen der Polizeistreife konnte diese jedoch einen deutlichen, fremdartigen Geruch in dem Vorraum feststellen. Es besteht der Verdacht, dass die Täter zumindest versucht oder beabsichtigt hatten, den Automaten mit Gas zu befüllen um in anschließen zur Explosion zu bringen.

Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Verdächtige Feststellungen aus der Tatnacht können Zeugen bei der Polizei melden unter Telefon 05231/6090.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5266282?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198397%2F3294429%2F