Mi., 01.11.2017

Nach Vorfall flüchtet 39-jähriges Opfer in Detmolder Diskothek Messer in Bauch gestoßen

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Detmold (WB). Erst zechten die beiden Männer die Nacht durch, dann gerieten sie in Streit. Dabei wurde Mittwoch früh in Detmold ein 39-jähriger Mann mit einem Messer verletzt.

Als beide gegen 6.30 Uhr zu einer Sparkassenfiliale gingen, gerieten sie nach Angaben der Polizei anein­ander. Während der Auseinandersetzung stach der Täter demnach dem Opfer mit einem Messer unvermittelt in den Bauch. Das Opfer flüchtete zu einer nahen Diskothek. Von dort aus verständigten Gäste einen Rettungswagen. Der Täter konnte trotz sofortiger Fahndung durch die Polizei entkommen. Das Opfer kannte ihn nach eigenen Angaben nur oberflächlich. Über den Auslöser des Streits wurde nichts bekannt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5259646?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198397%2F2949417%2F