Fr., 08.08.2014

OWL wird zum Brennpunkt der Proteste – Kundgebungen in Detmold, Herford und Bielefeld Demonstrationen gegen IS-Terror

600 Jesiden demonstrierten Donnerstag in Detmold gegen die Ermordung ihrer Glaubensbrüder im Irak.

600 Jesiden demonstrierten Donnerstag in Detmold gegen die Ermordung ihrer Glaubensbrüder im Irak. Foto: Oliver Schwabe

Detmold/Herford (WB). Ostwestfalen-Lippe wird zum Brennpunkt jesidischer Demonstrationen gegen die islamische Terror-Truppe »IS«, die im Irak Jesiden, Christen und Aleviten massakriert hat.

Donnerstagabend zogen 600 kurdische Jesiden durch Detmold. Heute wird in Herford demonstriert, und Samstag werden 10.000 Jesiden in Bielefeld erwartet.

Am Mittwoch hatten »IS«-Sympathisanten in Herford Jesiden angegriffen, die mit Gewalt geantwortet hatten. Seitdem patrouilliert eine Einsatzhundertschaft durch die Stadt, in der angespannte Ruhe herrscht.

Unterdessen hat Barack Obama härteres Vorgehen gegen den Terror im Irak angekündigt und Luftangriffe auf die IS-Milizen im Nordirak genehmigt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2660971?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198397%2F2516026%2F