Mo., 17.07.2017

Polizei sucht nach Unfall auf Kohlstädter Straße in Schlangen Zeugen Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Schlangen (WB). Bei einem Verkehrsunfall auf der Kohlstädter Straße haben sich bereits am Sonntag, 16. Juli, zwei Personen schwer verletzt. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Nach Polizeiangaben fuhr um 18 Uhr ein 63-jähriger Horn-Bad Meinberger mit seinem Skoda auf der Kohlstädter Straße in Richtung Kohlstädt. An der Einmündung zur Auffahrt auf die B 1 wollte er nach links abbiegen. Hierbei kam es zum frontalen Zusammenstoß mit dem VW Buli einer 23-jährigen Frau, die in Richtung Schlangen unterwegs war.

Dabei verletzten sich nach Polizeiangaben eine 57-Jährige, die mit im Skoda saß, sowie die 23-jährige Schlängerin schwer. Beide wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Die Autos wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt etwa 11.000 Euro.

Einsatz dauert eineinhalb Stunden

Im Einsatz waren auch zehn Einsatzkräfte des Löschzugs Schlangen, die um 18.12 Uhr alarmiert wurden. Unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Ralf Heuwinkel streuten die zehn Einsatzkräfte das ausgelaufene Öl und Betriebsflüssigkeiten der Autos ab. Der Einsatz endete nach eineinhalb Stunden.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können. Dies können sich unter Telefon 05231/6090 melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5016876?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198397%2F2516024%2F