Fr., 10.11.2017

Polizist Ulrich Petermeier aus Schlangen rät zu Warnwesten und Reflektoren Wer auffällt, lebt sicherer

Polizeihauptkommissar Ulrich Petermeier zeigt, wo viele Schüler die Parkstraße überqueren. Eine reflektierende Warnweste ist besonders für Kinder wichtig, um bei schwierigen Witterungsverhältnissen von Autofahrern gesehen zu werden.

Polizeihauptkommissar Ulrich Petermeier zeigt, wo viele Schüler die Parkstraße überqueren. Eine reflektierende Warnweste ist besonders für Kinder wichtig, um bei schwierigen Witterungsverhältnissen von Autofahrern gesehen zu werden. Foto: Sonja Möller

Von Sonja Möller

Schlangen (WB). Autofahrer kennen das Problem: Im Herbst und Winter ist es oft diesig, neblig oder regnerisch. Die Sicht hinter der Windschutzscheibe ist eingeschränkt. Fußgänger sollten deshalb besonders auf sich aufmerksam machen, rät Polizeihauptkommissar Ulrich Petermeier.

»Autos, Fahr- und Motorräder haben den Vorteil, dass sie beleuchtet sind. Damit können sie besser sehen, werden aber auch schneller gesehen. Bei Fußgängern ist das anders«, erläutert Petermeier, der seit 2013 in Schlangen tätig ist. Viele kleiden sich zudem auch noch dunkel. »So werden sie von Autofahrern erst spät wahrgenommen«, sagt er: »In der jetzt beginnenden dunklen Jahreszeit steigen erfahrungsgemäß wieder die Unfallzahlen unter Beteiligung von Kindern zwischen sechs und 14 Jahren.« Das liege unter anderem daran, dass die Sicht der Autofahrer erheblich eingeschränkt sei – gerade in der Dämmerung, aber auch tagsüber bei Regen, Nebel oder Schneefall. »Deshalb ist gute Sichtbarkeit für Fußgänger und Radfahrer oftmals überlebenswichtig. Man sollte leuchten«, rät der Fachmann.

Fußgänger fallen durch ihre Kleidung auf

Fußgänger haben nur durch ihre Kleidung die Möglichkeit, aufzufallen. »Wenn möglich sollten sie Jacken mit retroreflektierenden Streifen tragen«, rät Petermeier. Schulkinder sollten auf ihrem Schulweg die Sicherheitswesten in grellen Farben tragen, die an sie verteilt wurden. Außerdem sollten auch die Schulranzen mit retroreflektierenden Materialien ausgestattet sein. »Lichtreflektierende Jackenanhänger oder ›Sohlenblitze‹ erhöhen die Sichtbarkeit und damit die Sicherheit der Kinder erheblich«, weiß der Polizist.

So ausgestattet seien die Jungen und Mädchen in der Dunkelheit schon auf 150 Meter zu sehen. »In dunkler Kleidung werden sie gerade mal auf 25 Meter erkannt. Da bei einer Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometer der Anhalteweg unter günstigsten Bedingungen schon etwa 30 Meter beträgt, würde dieser Weg zum rechtzeitigen Anhalten nicht mehr ausreichen«, verdeutlicht Ulrich Petermeier die Gefahr. Diese ist bei Kindern umso größer: »Je kleiner jemand ist, desto weniger fällt er auf und umso gefährlicher ist es«, bringt er es auf den Punkt.

Deswegen erläutert Ulrich Petermeier regelmäßig Kita- und Schulkindern, welche Gefahren auf dem Schulweg auf sie warten. Daran können auch Eltern teilnehmen. Nach der Einschulung wird diese so genannte Schulumfeldbegehung wiederholt.

Radfahrer müssen ihre Beleuchtung überprüfen

Sicherheit durch Sehen und Sichtbarkeit ist auch für Radfahrer ein wichtiger Punkt: Deshalb sollten Eltern regelmäßig die Beleuchtung und Bremsen der Fahrräder ihrer Kinder überprüfen. »Die Denkweise, ›Ich sehe den Autofahrer, also sieht der mich auch‹ ist falsch«, stellt Ulrich Petermeier klar.

Sichtbar wird man nur mit der richtigen Beleuchtung, die am Fahrrad immer betriebsbereit sein und bereits in der Dämmerung eingeschaltet werden muss. Wichtig sind auch saubere und gut sichtbare Reflektoren an Pedalen und Speichen. Ausdrücklich weist der Polizist Radfahrer auf das Tragen des nachweislich Leben rettenden Fahrradhelms hin.

Doch auch Autofahrer sollten jetzt aktiv werden und darauf achten, dass sie immer freie Sicht haben. Das Licht sollte einwandfrei funktionieren. »Verschlissene Wischerblätter sollten ausgetauscht und Scheibenwaschwasser aufgefüllt werden«, rät Petermeier.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5277520?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198397%2F2516024%2F