Do., 14.09.2017

Party in Bad Oeynhausen – Schüler stellen ihre Projektarbeiten vor Realschule Süd feiert 40-Jähriges

Schulleiterin Anja Sprengel hält einen der neuen Pullover in den Händen, die anlässlich des 40-jährigen Bestehens bedruckt worden sind. Ende September wird das Jubiläum mit Projektkursen, Ausstellungen und einer Party gefeiert.

Schulleiterin Anja Sprengel hält einen der neuen Pullover in den Händen, die anlässlich des 40-jährigen Bestehens bedruckt worden sind. Ende September wird das Jubiläum mit Projektkursen, Ausstellungen und einer Party gefeiert. Foto: Lina Sophie Möller

Von Lina Sophie Möller

Bad Oeynhausen (WB). Am 1. August 1977 haben die ersten Schüler die neue Realschule Süd betreten. Das ist nun 40 Jahre her. Seitdem hat sich vieles verändert, zugleich werden bewährte Erfolgsrezepte beibehalten. Über die Entwicklung berichtet Schulleiterin Anja Sprengel.

Etwa 500 Schüler besuchen die Realschule Süd heute. Aber schon die ursprüngliche Realschule mit einem Standort wuchs in den 1970er Jahren beständig. Als die Kapazitäten ausgeschöpft waren, teilte sich die Schule in die heutigen Standorte Nord und Süd. Damit bereicherte die Realschule Süd, neben dem Immanuel-Kant-Gymnasium und der Hauptschule, das Schulzentrum.

Die Halbtagsschule startete mit 423 Schülern in sechs Jahrgängen. Nur 15 Lehrer gab es für die Schüler. »Die Klassen hatten mehr als 30 Schüler. Das war sicherlich nicht einfach«, sagt Anja Sprengel. Zum Vergleich: Heute kümmern sich 36 Lehrkräfte und der schuleigene Sozialarbeiter Andreas Huch um die Schüler.

Schulglocke läutet im 60-Minuten-Takt

»Die größte Veränderung war die Umstellung vom Halbtags- zum Ganztagsunterricht«, sagt Anja Sprengel. Bei der Einführung 1991 zählte die Schule, die damals unter der Leitung von Wolfgang Oepping stand, damit zu einer der vier ersten Ganztagsschulen im Regierungsbezirk Detmold. Bis heute werden die Kinder an drei Nachmittagen bis 15 Uhr betreut. »Sie verbringen viel Zeit in der Schule. Das fordert uns Pädagogen dazu heraus, erzieherisch mehr zu leisten«, sagt Anja Sprengel. Habe vor 40 Jahren noch die Vermittlung des Wissens im alleinigen Fokus gestanden, nähme das Lehrpersonal inzwischen auch eine beratende Vertrauensposition für die Schüler ein.

Mit der Umstellung entstand aber auch die Anforderung, genug Raum zu schaffen. »Ich vermisse Rückzugsorte für die Schüler, in denen sie entspannen können. Außerdem hoffen wir auf den Bau einer gemeinsamen Mensa mit dem IKG«, sagt Anja Sprengel mit Blick auf zukünftige Vorhaben.

Eine große Änderung, die es in Bad Oeynhausen an keiner anderen Schule gibt, trat zum Schuljahr 2016/2017 ein. Seitdem läutet die Schulglocke nur noch im 60-Minuten-Takt. »Wir erzielen damit Entschleunigung. Es gibt weniger Lehrer-, Raum- und Fachwechsel. Die längeren Stunden ermöglichen intensiven und vor allem interaktiven Unterricht«, sagt Anja Sprengel.

Große Feier der Realschule

Gefeiert wird das Jubiläum mit einem abwechslungsreichen Programm. Am Mittwoch und Donnerstag, 27. und 28. September, besuchen die Schüler statt des normalen Unterrichts einen der 25 Projektkurse. Von Modenschau und Tanz der 1970er Jahre über das Basteln von Taschen bis hin zum Experimentieren mit chemischen Stoffen ist alles dabei. »Die Kollegen haben überlegt, worin ihr Herzblut steckt, und sich eigene Projektideen ausgedacht«, sagt Anja Sprengel.

Am Donnerstagnachmittag dürfen Eltern und Freunde die Ergebnisse und Präsentationen zwischen 16 und 18 Uhr auf dem Schulgelände bestaunen. »Bei Kaffee und Kuchen bieten wir Raum für einen lockeren Austausch«, sagt Anja Sprengel. Sie blickt diesem Tag genauso wie die Schüler erwartungsvoll entgegen.

Am Freitag, 29. September, sind von 20 Uhr an neben Lehrern und Eltern auch ehemalige Schüler willkommen. Die Live-Band Trio Infernale sorgt für musikalische Unterhaltung. Anmeldungen zur Feier werden per E-Mail an rssued.badoeynhausen@gmail.com entgegengenommen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch herzlich willkommen.

Schulleiter bis heute

Seit 1977 sind folgende Schulleiter an der Realschule Süd tätig gewesen: 1977 bis 1988 Herbert Finkeldey, 1988 bis 1990 Elke Gronostay, 1990 bis 2013 Wolfgang Oepping und seit 2013 Anja Sprengel.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5149377?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516044%2F