Do., 13.10.2016

Ausscheidung der Casting-Show City-Talent im Isy 7 – Finale im Neuen Theater Die Finalisten stehen fest

Sie sind dabei: Diese Sänger, Musiker und Tänzer haben im Halbfinale des City-Talent-Wettbewerbs im Espelkamper Isy 7 den Sprung ins große Finale geschafft. Sie werden am 25. Februar im Neuen Theater antreten, um in der dritten Staffel den ersten Platz zu gewinnen.

Sie sind dabei: Diese Sänger, Musiker und Tänzer haben im Halbfinale des City-Talent-Wettbewerbs im Espelkamper Isy 7 den Sprung ins große Finale geschafft. Sie werden am 25. Februar im Neuen Theater antreten, um in der dritten Staffel den ersten Platz zu gewinnen.

Espelkamp/Minden-Lübbecke (WB/aha). Große Aufregung im Isy 7 – Tänzer proben ein letztes Mal ihre Moves, Musiker stimmten die Instrumente, Sängerinnen und Sänger wärmen ihre Stimmbänder auf: Gleich geht es für die verbliebenen Teilnehmer am City-Talent-Wettbewerb um den Einzug ins Finale.

Etwa 200 geladene Gäste warteten beim Halbfinale gespannt auf die Auftritte der von ihnen unterstützen Talente. Erst die große Final-Show, die am 25. Februar im Neuen Theater in Espelkamp veranstaltet wird. Zum dritten Mal organisiert der Mindener Costa Makrogiannis die regionale Casting-Show. Der Sieger dieser Staffel erhält 3000 Euro, doch bis dahin ist noch ein langer Weg, auch wenn die 14 Finalisten nach dem Halbfinale in Espelkamp feststehen. Denn bis Februar produzieren alle Finalisten Videos, gehen zu Fotoshootings und haben mehrere Promotion-Auftritte im ganzen Kreisgebiet.

Spezialaufgaben außerhalb der Komfortzone

Um dorthin zu gelangen mussten die Künstler im Isy 7 neben einer selbst vorbereiteten Performance eine besondere Aufgabe erfüllen, die sich die Jury speziell für jeden Einzelnen und jede Gruppe ausgedacht hatte. »Dabei sollten sie ihre ›Komfortzone‹ verlassen«, erklärt Makrogiannis, der auch Teil der vierköpfigen Jury ist. So bekamen zum Beispiel die »Altrocker« der Band Sanity Law die Vorgabe, den bekannten Hit von Udo Jürgens »Merci Cherie« zu spielen. Die Tänzerinnen der Gruppe Contrast, die normalerweise mit Hip Hop ihre Bühnen rocken, mussten sich in Espelkamp auf sehr ungewohnte Weise präsentieren, nämlich in einer klassischen Ballett-Nummer.

Wer diese Aufgabe am besten löste, bekam vom Gast-Juror Dennis Salge einen 100-Euro-Gutschein überreicht. Die Entscheidung fiel auf Stephanie Champion, die mit ihrer Gesangsdarbietung zu Diana Ross »I'm coming out« überzeugen konnte.

Per Buzzer direkt ins Finale

Neu in dieser Staffel war, dass jedes Jury-Mitglied die Möglichkeit hatte, einen Künstler durch einen Buzzer direkt in das Finale zu katapultieren. Jury-Mitglied André Becker entschied sich für Fatma Fakiroglu. Jurorin Silke Weber setzte ihren Buzzer für die Band 30 Minutes aus Minden ein, Benjamin Sazewa überraschte den Mindener Saebor Dawod, als er für seine gekonnte Rap-Performance direkt ins Finale schickte. Für ein großes Raunen im Publikum sorgte Oliver Schmidt aus Bückeburg, der mit seiner martialischen Darbietung große Aufmerksamkeit erregte und dafür von »Mr. City Talent«, Costa Makrogiannis, ebenfalls direkt ins Finale gebuzzert wurde.

Nach der fast viereinhalbstündigen Halbfinalshow wurde es noch einmal richtig spannend im Saal des Isy 7, als die Jury zusammen mit Moderator Klaus Smolarek, der geistreich und humorvoll durch den Nachmittag führte, die restlichen Finalplätze vergab.

Zwei Vertreter aus Espelkamp

Zwei Finalteilnehmer aus dem Altkreis Lübbecke sind vertreten. Im ihrem zweiten Anlauf nach 2014/15 hat es die junge Band The Cracklins aus Espelkamp diesmal geschafft und kann vor heimischen Publikum das Neue Theater rocken. Auch die Pianistin Erika Ott aus Espelkamp wünscht sich, dort ganz groß rauszukommen.

Die weiteren Finalisten sind: Ben Schafmeister (Sänger, Minden), Sanity Law (Band, Minden), Stepanie Champion (Sängerin, Bielefeld), Waldemar und Cecilia (Tanz-Duo, Osnabrück), Lukas Schukowski (Tänzer, Liekwegen), Kayn (Sänger, Petershagen), die Contrast (Tanzgruppe, Minden) und Lara Niemeier (Sängerin, Löhne).

Der Vorverkauf für das Finale startet Anfang Dezember. »Um eines der begehrten Finaltickets zu bekommen, sollten Interessierte erfahrungsgemäß schnell reagieren, da die Finalshows der letzten beiden Staffeln schnell ausverkauft waren«, rät Costa Makrogiannis. Bereits im Vorfeld werden Videos aller Finalisten über die Website minden32.com hochgeladen. Auch die Zahl positiver Bewertung im Netz entscheidet am Ende mit darüber, wer sich die City-Talent-Krone 2016/17 aufsetzen darf.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4377470?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516048%2F