Mo., 17.10.2016

»Mose, ein echt cooler Retter« beeindruckt Publikum in der Rahdener Kirche Ein echt cooles Musical

Der Chor hat nur eine Woche Zeit gehabt, um die Lieder des Musicals einzustudieren.

Der Chor hat nur eine Woche Zeit gehabt, um die Lieder des Musicals einzustudieren. Foto: Cornelia Müller

Von Cornelia Müller

Rahden(WB). »Er ist ein Held, ein Held, ein echt cooler Held« jubeln fröhliche Kinderstimmen in der voll besetzten Rahdener Kirche und die Zuhörer können gar nicht anders als innerlich mitzujubeln. Mit einer hinreißenden Aufführung des Musicals »Mose – ein echt cooler Retter« ist am Sonntag die diesjährige Kinderbibelwoche in Rahden zu Ende gegangen.

In dem Stück von Ruthild Wilson und Heinz-Helmut Jost wird die uralte Exodus-Geschichte noch einmal ganz neu erzählt: spannend und mit viel Musik. Das war so richtig nach dem Geschmack der 53 Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren, die an der Kinderbibelwoche teilgenommen haben.

»Eigentlich wollten wir ja die Teilnehmerzahl auf 50 begrenzen und es gab zu Anfang auch noch eine Warteliste. Aber dann haben wir gesagt: Wir schicken niemanden weg – das kriegen wir auch noch hin«, berichtet Pfarrerin Gisela Kortenbruck. Zusammen mit Pfarrerin Micaela Strunk-Rohrbeck und dem Jugendreferenten Oliver Nickel hat sie die Kinderbibelwoche bzw. Kindermusicalwoche organisiert und betreut. Die musikalische Leitung hatten Thomas und Susanne Quellmalz.

Ausgiebige Proben

Sechs Vormittage lang, von Montag bis Samstag, wurde gebastelt, gemalt, gesungen, getanzt und geprobt.

Unterstützt wurden die Kinder dabei von vielen Ehrenamtlichen, die nicht nur beim Schneidern der Kostüme oder beim Bühnenbau halfen, sondern auch für willkommene Stärkungen in den Pausen sorgten.

Gestern dann war der große Moment der Aufführung. Endlich durften Mamas und Papas, Großeltern und Geschwister, Freunde und andere Interessierte sozusagen live dabei sein, als Mose sich mit dem mächtigen Pharao anlegte und zum Retter des Volkes Israel wurde: ein echt cooler Held eben, aber auch »ein Mensch wie du und ich, mal stark und mal nicht«.

Band hat mitgewirkt

Begleitet von Mitgliedern der Band »High Above L.A.« rockten und rappten die Kinder mit unwiderstehlicher Begeisterung. Es war ihnen nicht nur anzumerken, wie viel Spaß sie bei der Aufführung hatten, sondern auch, wie nahe ihnen dieser Mose und seine Geschichte inzwischen war und dass sie den Kern der biblischen Botschaft ganz gut verstanden hatten: Auch coole Helden brauchen Hilfe. Aber wenn Gott an ihrer Seite ist, dann kann selbst das Meer sie nicht aufhalten.

Dem Publikum hat es gefallen: Am Ende applaudierte es im Stehen und feierte mit den Kindern, die natürlich noch eine Zugabe parat hatten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4376106?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198399%2F2516046%2F