Do., 30.03.2017

In zwei Wochen startet die Landesgartenschau in Bad Lippspringe Testlauf für das Wasserspiel

Bürgermeister Andreas Bee und Hubert Niewels testen das Wasserspiel.

Bürgermeister Andreas Bee und Hubert Niewels testen das Wasserspiel. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn (WB/per). Genau zwei Wochen vor dem Start der Landesgartenschau in Bad Lippspringe hat das Veranstaltungsgelände am Donnerstagabend seinen ersten Härtetest bestanden.

Erstmals wurde die sogenannte Niewels-Fontäne samt bunter Wassershow in Betrieb genommen. Die Technik absolvierte die Feuertaufe mit Bravour – sehr zur Freude von Bad Lippspringes Bürgermeister Andreas Bee: »Es ist perfekt gelaufen. Jetzt kann die Landesgartenschau kommen.«

Das Wasserbecken, in dem die Springbrunnenanlage installiert ist, hat mit 48 Metern Länge und 18 Metern Breite übrigens annähernd olympische Maße. Vom 12. April bis zum 15. Oktober können die Besucher der Landesgartenschau die Niewels-Fontäne täglich in Aktion erleben.

Namensgeber ist der Bad Lippspringer Unternehmer Hubert Niewels (links), dessen Unternehmen die Anlagentechnik gefertigt und gesponsert hat. Eintrittskarten für die Landesgartenschau mit erwartet einer halben Million Besuchern sind beim WESTFALEN-BLATT erhältlich.

Mehr lesen Sie am Freitag, 31. März, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Bad Lippspringe.

Der Facebook-Post wird geladen

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4737089?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F4568258%2F