Mo., 24.04.2017

Bei der LGS in Bad Lippspringe gibt es einen Vorgeschmack auf den Frühling Blütenpracht entschädigt für Kälte

Von Maike Stahl

Bad Lippspringe (WB). Der Frühling lässt zwar weiter auf sich warten, bei der Landesgartenschau gibt es aber bereits einen Vorgeschmack für alle Sinne. Regen und Kälte zum Trotz duftet es nach Hyazinthen und ein Frühjahrsblütenmeer empfängt die Besucher im Kaiser-Karls-Park, die sich von der mäßigen Wettervorhersage nicht abschrecken lassen.

Das sind gar nicht so wenige, wie Mary Ewers befürchtet hat. Sie ist am Samstagnachmittag mit der Line-Dance-Gruppe der DJK Hagen auf der Adlerwiese aufgetreten. »Ich hatte schon befürchtet, dass gar keiner kommt«, räumt sie ein und freut sich dann um so mehr, dass sie mit ihrer Gruppe schließlich doch vor gut 90 Zuschauern tanzen darf. »Das hat richtig Spaß gemacht«, stellt die Chefin der 17 Tänzerinnen zufrieden fest.

Spielgeräte in Ruhe ausprobieren

Zufrieden sind auch Isabelle und Matthias Dirks, die mit ihrem Sohn Jakob (9) und dessen Freund Michael hergekommen sind, und es sich gerade in den aufgestellten Liegestühlen im Arminiuspark bequem gemacht haben. »Mit einer warmen Jacke ist das gar kein Problem und die Jungs genießen es, dass nicht so viel los ist und sie alle Spielgeräte in Ruhe ausprobieren können«, sagt der 38-Jährige. Auch Isabella Dirks ist begeistert. »Ich interessiere mich für Gartengestaltung und habe schon viele schöne Anregungen gefunden.« Die Familie will auf jeden Fall im Hochsommer noch einmal wiederkommen.

Grünes Klassenzimmer kommt gut an

 

Die Freundinnen Gunda Küster aus Gronau und Gisela Heitkamp aus Isenbüttel sind eigentlich gerade zum Wellnesswochenende in Bad Laer und haben von dort aus einen Tagesausflug nach Bad Lippspringe gemacht. Sie sind vom grünen Klassenzimmer begeistert. »Es ist faszinierend, mit wie viel Kreativität die Kinder Projekte beigesteuert haben.« Überhaupt sei es schön, was gerade für die jüngeren Besucher auf dem Gelände geschaffen worden sei, sagt Gisela Heitkamp.

Bewegung hilft gegen kühle Temperaturen

 

»Das Wetter ist doch egal, weil man sich viel bewegt«, finden Annika (13) und Svenja (11) aus Rheda-Wiedenbrück und sind auch schon wieder auf dem Weg hinauf zur Trollenburg. Ihre Mutter Stephanie Meyer genießt derweil den Duft des Waldes. »Die Kombination mit dem Wald ist hier besonders reizvoll«, meint die Expertin, die bereits alle Gartenschauen in der Region besucht hat. Sie will auf jeden Fall mit ihrer Mutter noch einmal wiederkommen und freut sich, dass sie gleich am Eingang auf den Mobilitätsservice aufmerksam geworden ist. »Das ist ein tolles Angebot für ältere Menschen.«

Leih-Rollatoren und E-Scooter sind sehr beliebt

 

Ein Angebot, das auch gut nachgefragt werde, berichten Christa und Josef Brockmeier, die die Besucher im Eingangsbereich em­pfangen, Fragen beantworten und Rollstühle, Rollatoren, Bollerwagen und sogar Elektro-Mobile kostenlos an die Besucher verleihen. Zur Verfügung gestellt worden sind die Mobilitätshilfen der LGS von einem Sanitätshaus. »Es ist interessant zu beobachten, wie viele Ältere die Gelegenheit nutzen, so ein Gerät hier einfach mal unverbindlich auszuprobieren«, hat Josef Brockmeier festgestellt.

Dem Lippspringer und seiner Ehefrau macht es Spaß, auf der Landesgartenschau tätig zu sein. »Wir haben noch niemanden getroffen, dem es nicht gefallen hat«, erzählt er. Allerdings freut er sich jetzt auch auf wärmeres Wetter. »Dann wird die Botanik hier explodieren«, ist er überzeugt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4786450?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F4568258%2F