So., 14.05.2017

Rainer Bonks ungewöhnliche Herde fällt bei der LGS sofort auf Die blauen Friedensschafe

Rainer Bonk reist mit seinen blauen Schafen durch Europa – bis zum 15. Oktober steht eine Herde in Bad Lippspringe.

Rainer Bonk reist mit seinen blauen Schafen durch Europa – bis zum 15. Oktober steht eine Herde in Bad Lippspringe. Foto: Besim Mazhiqi

Von Dietmar Kemper

Bad Lippspringe (WB). Bei der Landesgartenschau in Bad Lippspringe dominiert die Farbe Grün. Aber im Kaiser-Karls-Park fallen sofort die blauen Schafe ins Auge. Die Herde ist weit mehr als nur ein Farbtupfer oder Spielplatz für Kinder – sie transportiert eine politische Botschaft.

Die Idee zu den blauen Schafen, die aus Polyesterharz bestehen und in Behindertenwerkstätten hergestellt werden, kam dem Künstler Rainer Bonk aus Rheinberg im Kreis Wesel an der Jahrtausendwende. »Alle sind gleich – jeder ist wichtig« möchte Bonk mit seinen Tieren sagen, die er die »blaue Friedensherde« nennt.

Seine Schafe sehen identisch aus und unterscheiden sich lediglich durch ihren Standort auf der Wiese. Diese Erkenntnis kommt den Besuchern der Landesgartenschau aber erst, wenn sie sich die Herde näher anschauen. Gerade in der heutigen Zeit mit Konflikten wie dem Bürgerkrieg in Syrien sei es wichtig, »das Verbindende zu betonen, statt auf das Trennende zu schauen«, sagt Bonk über sein Projekt. Die Tiere sollen »Symbolfiguren für eine tolerante, sozial engagierte Geisteshaltung« sein und für friedliches Miteinander zwischen Menschen, Völkern und Staaten werben.

Blau: die Farbe von EU, Uneso und Unicef

Die Farbe Blau hat der 72-Jährige, der aus Lemgo stammt, nicht nur deshalb gewählt, weil mehr als die Hälfte der Menschen sie als interessant, anregend und schön empfinden, sondern auch, weil sie ein Kennzeichen überregionaler Zusammenschlüsse ist. Blau ist die Farbe der EU, der UNO, der Weltkulturbehörde Unesco und des Kinderhilfswerks Unicef. Außerdem kennzeichnet die Farbe die europäische Friedensbewegung.

»Blauschäfer« Bonk ließ seine besonderen Schafe bereits an mehr als 150 Orten in Europa »grasen« – vor dem Straßburger Münster und dem dortigen EU-Parlament genauso wie vor dem Atomium in Brüssel, dem Riesenrad im Wiener Prater und dem Berliner Dom. Auch im Schatten des Hermannsdenkmals hat Bonk seine Herde schon postiert. »Ich wandere mit den Schafen durch Europa und stelle sie jeweils zwei Tage lang vor stadttypischen Bauwerken auf«, erzählt der Künstler. Dem Bürgermeister überreicht er ein Schaf, verbunden mit der Botschaft, dass alle Menschen dieselben Gefühle und Bedürfnisse haben. So entsteht eine ungewöhnliche Städteallianz.

EU-Parlament übernimmt Schirmherrschaft

Nicht nur Bürgermeister beteiligen sich gern an der Aktion. Das EU-Parlament hat inzwischen die Schirmherrschaft über Bonks Projekt übernommen. Bei Landesgartenschauen war es schon länger nicht mehr zu sehen. In diesen Tagen ist das in Bad Lippspringe und Apolda, wo Thüringens Blumenschau stattfindet, gleich doppelt der Fall. Nach Bad Lippspringe hat Bonk 30 Schafe mitgenommen. Sie werden die ganze Zeit bis zum 15. Oktober dort »grasen« und einmalig am 11. Juni um weitere »Artgenossen« ergänzt. Bonks Schafe sind 60 Zentimeter hoch, 80 lang und 30 Zentimeter breit. Sie wiegen acht Kilogramm.

Geht die Kalkulation der Veranstalter auf, werden etwa 480 000 Besucher die Herde bei der LGS sehen – eine große Zielgruppe für die Botschaft des Künstlers. Der genießt zudem den Kontrast zwischen dem satten Grün des Rasens und dem leuchtenden Blau der Schafe. Mit dem ultramarinblauen »Fell« der Tiere erinnert Bonk auch an den französischen Künstler Yves Klein (1928-1962), den die Farbe Blau faszinierte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4830440?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F4568258%2F