Fr., 17.02.2017

Rettungshubschrauber bei Lichtenau-Henglarn im Einsatz Unfall mit zwei Schwerverletzten

Beim Zusammenstoß mit einem Baum wurde der Wagen komplett zerstört.

Beim Zusammenstoß mit einem Baum wurde der Wagen komplett zerstört. Foto: Hagelgans

Lichtenau (WB/han). Lebensgefährliche Verletzungen hat ein 18-Jähriger bei einem Unfall am Freitagnachmittag, 17. Februar, erlitten. Zwischen Borchen-Etteln und Lichtenau-Henglarn kam er von der Fahrbahn ab.

Nach Polizeiangaben war der Fahranfänger von Etteln in Richtung Henglarn unterwegs, als er gegen 12.55 Uhr kurz vor dem Ortseingang Henglarn aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen BMW verlor. Er kam nach links von der Straße ab und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum.

Beide Fahrzeuginsassen erlitten schwere Verletzungen. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem völlig zerstörten Auto befreit werden. Nachdem ihn der Notarzt an der Unfallstelle versorgt hatte, wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Bielefelder Krankenhaus gebracht. Der ebenfalls schwerverletzte 27-jährige Beifahrer kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Paderborn.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Etteln, Atteln und Henglarn. Die Ettelner Straße musste für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden.

 

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4635333?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2851067%2F