Di., 12.01.2016

Ermittlungen führen zum Erfolg Polizei nimmt Exhibitionisten fest

Symbolfoto.

Symbolfoto. Foto: dpa

Paderborn (WB). Die Polizei hat einen 43-jährigen Exhibitionisten festgenommen, der im September 2015 im Zug aufgefallen ist.

Nach Angaben der Polizei war der Täter in zwei Zügen der Eurobahn auf der Strecke Hamm-Soest sowie Geseke-Paderborn unterwegs, als er seine Handlungen ausübte. Drei Frauen im Alter von 30, 31 und 41 Jahren schilderten übereinstimmend die Tathergänge. Laut ihren Schilderungen habe sich der Mann auf die Sitzplätze gegenüber den Frauen gesetzt und sich selbst befriedigt.

Nun führten intensive Ermittlungen der Bundespolizei zum Erfolg. Durch gesicherte Videoaufzeichnungen in den Zügen mit den daraus erstellten Lichtbildern sowie einer Erkenntnisanfrage an die umliegenden Polizeidienststellen, konnte ein 43-Jähriger zweifelsfrei als Täter ermittelt werden. Er befindet sich zurzeit in einer nordrhein-westfälischen Justizvollzugsanstalt.
 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3733537?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2512560%2F