Mo., 25.01.2016

Dom- und Marktplatz in Paderborn werden umgestaltet Neue Altstadt kostet 250.000 Euro mehr

Die Bauarbeiten auf dem Domplatz.

Die Bauarbeiten auf dem Domplatz. Foto: Besim Mazhiqi

Paderborn (WB/pic). Die Neugestaltung des Dom- und Marktplatzes in der Paderborner Altstadt wird rund eine Viertelmillion Euro teurer als geplant. Bürgermeister Michael Dreier bittet daher den Stadtrat um Genehmigung der überplanmäßigen Ausgaben.

Die gute Konjunktur in der Bauwirtschaft führe zu steigenden Preisen, habe die jüngste Ausschreibung gezeigt. Allein am Domplatz, an dem derzeit intensiv gebuddelt wird, liegt die Kostenüberschreitung für die Hauptbauarbeiten bei 228.000 Euro.

Am Marktplatz, der weitestgehend schon fertiggestellt ist, sind fast 30.000 Euro mehr als geplant für Leitungsverlegungen für Marktbeschicker zu Libori oder für den Weihnachtsmarkt angefallen. Auf der anderen Seite machen die Bauarbeiten derart Fortschritte, dass schon Arbeiten erledigt werden, die erst 2017 bezahlt werden sollten. Für den Umbau des Dom- und Marktplatzes hatte der Stadtrat einst 4,6 Millionen Euro eingeplant. Jetzt bewegen sich die Kosten auf fünf Millionen Euro zu.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3759861?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2512560%2F