Do., 13.10.2016

Ursache für den Brand in der Ledeburstraße steht fest Zigarette löst Feuer aus

150.000 Euro Schaden sind am Freitag, 7. Oktober, bei dem Feuer in der Ledeburstraße entstanden.

150.000 Euro Schaden sind am Freitag, 7. Oktober, bei dem Feuer in der Ledeburstraße entstanden. Foto: Ingo Schmitz

Paderborn (WB). Fahrlässige Brandstiftung lautet die Brandursache des am vergangenen Freitag in einem Mehrparteienhaus an der Ledeburstraße ausgebrochenen Feuers. Zu diesem Ergebnis kommen die Ermittlungen der Polizei und die Untersuchungen eines Brandsachverständigen.

Ein 45-jähriger Bewohner steht im Verdacht, das Feuer durch unachtsame Entsorgung einer Zigarettenkippe verursacht zu haben. Der Mann räumte das Versehen in seiner Vernehmung ein. Bei Löschversuchen hatte er sich eine Rauchvergiftung zugezogen und kam ins Krankenhaus. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Das Feuer war auf dem Dachboden des Wohnhauses in einem Mülleimer ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Der Sachschaden liegt bei über 150.000 Euro. Eine Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4367634?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2512560%2F