Mi., 13.09.2017

Nach Großbrand bleibt in Paderborn nur das Vieh-Logistikzentrum Westfleisch wird nicht wieder aufgebaut

Bei Westfleisch war es am 8. Februar 2016 zu einem verheerenden Großbrand gekommen.

Bei Westfleisch war es am 8. Februar 2016 zu einem verheerenden Großbrand gekommen. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn/Münster (WB). Schlechte Nachricht für die Stadt Paderborn und die Region: Das Unternehmen Westfleisch wird den im Februar 2016 abgebrannten Schlachthof im Ortsteil Mönkeloh nicht wieder aufbauen . Das teilte das Unternehmen mit Hauptsitz in Münster am Mittwoch mit.

In Paderborn bleibt Westfleisch nur noch mit dem Vieh-Logistikzentrum vertreten. In Ostwestfalen gibt es darüber hinaus noch einen Standort in Lübbecke.

Bis zum Brand wurden in Paderborn pro Woche etwa 1300 Rinder und 30.000 Schweine geschlachtet. Die Paderborner Kapazitäten wurden unter anderem durch die Übernahme eines Schlachhofs in Gelsenkirchen sowie durch Ausbau der übrigen Standorte ersetzt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5147611?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2512560%2F