Sa., 07.10.2017

Unfallbeteiligter flüchtet nach Kollision in Paderborn Unfall mit Fahrschulauto

Symbolfoto.

Symbolfoto. Foto: dpa

Paderborn (WB). Ein Fahrschulauto ist am 5. Oktober auf dem Alten Hellweg zwischen Wewer und Oberntudorf von einem entgegenkommenden Fahrzeug schwer beschädigt worden. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, teilt die Polizei mit.

Um 21.30 Uhr befuhr eine Fahrschülerin mit dem Wagen, einem schwarzen Seat Ateca, in Richtung Wewer. Etwa 300 Meter hinter Gut Wilhelmsburg kam ihr ein dunkles, großes Fahrzeug, nach Polizeiangaben wahrscheinlich ein SUV, entgegen. In einer lang gezogenen Kurve fuhr der Wagen so weit links, dass es zu einer seitlichen Berührung der Autos kam. Auch der beherzte Griff des Fahrlehrers ins Lenkrad seines Wagens konnte den Zusammenstoß nicht verhindern.

Am Fahrschulwagen wurde die komplette linke Seite stark beschädigt. Die Polizei sucht nun nach dem flüchtigen Fahrer. Dessen Wagen muss ebenfalls Schäden an der linken Fahrzeugseite haben. Insbesondere der linke Außenspiegel dürfte beschädigt worden sein. Das gesuchte Auto soll eine auffallend moderne Frontbeleuchtung, wahrscheinlich LED-Beleuchtung, haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 05251/3060 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5205652?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2512560%2F