Do., 09.11.2017

Verbraucherzentrale Paderborn rät zu sofortigem Handeln Ärger mit Inkassobüros

Susanne Paleschke (Leiterin) und Marita Schmidt-Voß (von links) haben viele Fälle in der Verbraucherzentrale Paderborn.

Susanne Paleschke (Leiterin) und Marita Schmidt-Voß (von links) haben viele Fälle in der Verbraucherzentrale Paderborn.

Paderborn (WB/itz). Wenn ein Schreiben vom Inkassobüro ins Haus flattert, wird es meist teuer und es droht Ärger. Den hat jetzt eine 93-jährige Seniorin aus Paderborn. Sie soll Münzen im Wert von 100 Euro bestellt und nicht bezahlt haben. Jetzt drohen ihr hohe Mahn- und Inkassokosten. Dies ist ein Fall von vielen, bei denen die Verbraucherzentrale mit Rat und Tat zur Seite steht.

Nie klingt der Wortlaut in den Schreiben freundlich: Es wird unverblümt gedroht. Am besten gleich zahlen, lautet daher bei vielen Verbrauchern, die sich davon einschüchtern lassen, die Devise. Nicht so die streitbare 93-jährige Dame. Sie will nun mit Hilfe der Verbraucherzentrale in Paderborn für ihr Recht kämpfen, berichtet die Leiterin Susanne Paleschke.

Nach Angaben des Schreibens des Inkassobüros soll die Dame Münzen bei einem Händler gekauft haben. Der Rechnungsbetrag belaufe sich auf 99 Euro, heißt es. Hinzu kommen drei Mahnungen, die jeweils mit fünf Euro zu Buche schlagen sollen. Und dann werden auch noch die Kosten für das Inkassobüro in Rechnung gestellt. Am Ende wird aus einer ursprünglichen Forderung in Höhe von 99 Euro eine Rechnung mit mehr als 190 Euro.

Den gesamten Artikel lesen Sie in der Ausgabe vom 9. November des WESTFALEN-BLATTES, Ausgabe Paderborn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5275221?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2512560%2F