Fr., 11.08.2017

Handball: TSG unterliegt Zweitligist Hildesheim mit 30:36 – Norderney-Trainingslager Salming steigt als Ausrüster ein

Linksaußen Julius Hinz erzielte in Hildesheim sieben Tore, verwandelte dabei vier Siebenmeter.

Linksaußen Julius Hinz erzielte in Hildesheim sieben Tore, verwandelte dabei vier Siebenmeter. Foto: Hans-Werner Büscher

Bielefeld  (WB/jm). Handball-Oberligist TSG A-H Bielefeld hat ein Testspiel hinter sich, dem Trainer Michael Boy die Vokabel »aufschlussreich« verlieh. »Es war teils spannend. Wir haben phasenweise richtig ordentlich gespielt«, sah Boy seine Mannschaft beim 30:36 (15:18) gegen den Zweitligisten Eintracht Hildesheim »auf einem guten Weg«.

Vor allem zu Beginn wusste die TSG in Hildesheim zu überzeugen. Maximilian Kroll parierte an früherer Wirkungsstätte stark, die Gegenstöße rollten. Der unterklassige Gast führte 2:0 und 4:2. Doch der Druck des zwei Klassen höher spielenden Gegners wuchs zunehmend, und am Ende schwanden den Bielefeldern auch etwas die Kräfte. »Der Gegner ist schon weiter in der Vorbereitung. Hildesheim hat uns unsere Grenzen aufgezeigt. Wir haben gesehen, woran wir arbeiten müssen«, resümierte Boy. Denn wenn das Tempospiel hakte, im Verband sechs gegen sechs gespielt werden musste, waren in Drucksituationen Abstimmungsschwierigkeiten unübersehbar.

TSG: Kroll – Zwaka (1), Prüßner (1), Kastening (5), Krause (5), Strathmeier (2), Kirsch (4), Rydergard (2), Hinz (7/4), Sewing (3), Asseburg.

Die TSG rückt heute für ein dreitägiges Trainingslager auf die Nordseeinsel Norderney aus und bezieht dort Quartier im Haus Detmold. Sechs Einheiten, die vor allem Taktik und Abstimmung zum Inhalt haben werden, sowie verschiedene Teambuildingmaßnahmen sollen den Prozess des Zusammenwachsens forcieren.

Schwedischer Partner

Als neuer Ausrüster steigt in dieser Saison und für die nächsten drei Jahre das schwedische Modelabel Salming bei der TSG ein. »Es ist eine super Sache, dass unsere Arbeit von einem internationalen Partner anerkannt wird«, freut sich TSG-Geschäftsführer Christian Sprdlik über die langfristige Kooperation, die »ein Zeichen für den Glauben an den Handballstandort Bielefeld« sei. »Wir bedanken uns bei Salming fürs entgegengebrachte Vertrauen und die großartige Unterstützung.« Salming rüstet auch die Erstligisten TBV Lemgo, MT Melsungen und Bergischer HC aus. Thomas Berg, Vertriebsleiter: »Wir glauben an die Vision von Bundesligahandball in Bielefeld und unterstützen das spannende Projekt mit großer Begeisterung. Salming glaubt an den Erfolg des eingeschlagenen Weges.« Die TSG-Spieler werden in den kommenden drei Jahren mit Trikots, Textilien und Schuhen ausgestattet.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5069480?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F