Mo., 30.10.2017

Fußball-Westfalenliga: 0:0 im Abstiegskampf Fichte und Clarholz bieten trostlose Nullnummer

Kein Vorankommen im Abstiegskampf: Für Patrick Ruske (MItte) und Fichte gab’s gegen Clarholz nur ein 0:0.

Kein Vorankommen im Abstiegskampf: Für Patrick Ruske (MItte) und Fichte gab’s gegen Clarholz nur ein 0:0. Foto: Thomas F. Starke

Von Luis Langert

Bielefeld (WB). Der VfB Fichte kommt in der Fußball-Westfalenliga nicht vom Fleck. Gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf Victoria Clarholz holte die Mannschaft von Interimstrainer Jan-Philipp Ille beim 0:0 immerhin einen Punkt und bleibt in der Tabelle auf Rang 13.

Der VfB Fichte und die Clarholzer verwöhnten die Zuschauer auf der Rußheide von Beginn an nicht gerade mit Offensivdrang. Beiden war anzumerken, dass es in erster Linie um Fehlervermeidung gehen musste.

Letzter Wille nicht zu erkennen

Risiko gingen Fichte und Victoria selten ein. Symptomatisch dafür eine Aktion aus der 22. Minute, als Patrick Ruske und David Schwesig eine gute Freistoßposition aufgrund eines Missverständnisses leichtfertig verschenkten – der Höhepunkt von 30 ereignislosen Minuten.

Daran änderte sich auch nach der Pause wenig. Auf beiden Seiten war der letzte Wille, ein Tor zu erzielen, schlicht nicht zu erkennen. Jan-Philipp Ille fragte nach 57 Minuten vielsagend: »Was ist los mit euch?« Die Antwort lieferten beinahe die Gäste: Victorias ersten Versuch konnte Torhüter Michael-Joel Arnolds parieren, der Nachschuss von Andreas Dreichel ging knapp am Kasten vorbei.

Rieger vergibt die letzte Chance

Die letzte Aktion gehörte doch nochmal Fichte – und beinahe hätte es für den VfB einmal mehr zu einem späten Sieg gereicht, doch der Freistoß des eingewechselten Timur Rieger wurde vom Keeper stark gehalten.

»Das war sicher kein berauschendes Spiel von beiden Seiten. Man hat beiden Teams angemerkt, dass sie unten in der Tabelle stehen und darauf bedacht waren, Fehler zu vermeiden. In der ersten Halbzeit hatten wir ein kleines Chancenplus, in der zweiten Clarholz. Deswegen geht das Unentschieden in Ordnung«, meinte Jan-Philipp Ille, der den urlaubenden Mario Ermisch vertrat.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5255122?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2350436%2F2514639%2F