Fr., 23.09.2016

»Wachrüttler« von Bertels: Präsident thematisiert finanzielle Situation SC Verl verhandelt mit Alulux

Ganz oben prangt Alulux: Der Hersteller von Rollläden- und Garagentorsystemen ist zweitgrößter Sponsor des SC Verl. Der Fußball-Regionalligist hofft auf eine Verlängerung des bis 2017 laufenden Sponsorenvertrags.

Ganz oben prangt Alulux: Der Hersteller von Rollläden- und Garagentorsystemen ist zweitgrößter Sponsor des SC Verl. Der Fußball-Regionalligist hofft auf eine Verlängerung des bis 2017 laufenden Sponsorenvertrags. Foto: Wolfgang Wotke

Von Christian Bröder

Verl (WB). Seitdem Alulux Anfang April 2012 an den irischen Baustoffriesen Cement Roadstone Holding verkauft wurde, ist die finanzielle Unterstützung beim SC Verl sukzessive zurückgefahren worden. Das Engagement vom zweitgrößten Sponsoren des Fußball-Regionalligisten ist befristet bis 2017 – vorerst jedenfalls. Aktuell tauschen sich die Vertragspartner über eine Fortführung aus.

»Wir stehen mit den neuen Gesellschaftern von Alulux in Verhandlungen, die sich recht positiv gestalten«, erklärt SCV-Präsident Raimund Bertels auf Anfrage des WESTFALEN-BLATTes am Freitag.

Der 49-Jährige selbst hat einen möglichen Ausfall der Zuwendungen des weltweit operierenden Herstellers von Rollläden- und Garagentorsystemen vorm Heimspiel gegen den SV Rödinghausen an diesem Samstag (14 Uhr) in der offiziellen Vereinszeitung thematisiert.

"

Diesen Ausfall zu egalisieren, wird für uns nicht einfach sein

Raimund Bertels

"

Darin steht unter anderem: »Es ist schließlich kein Geheimnis, dass die Firma Alulux uns in Zukunft nicht mehr in gewohntem Rahmen unterstützen wird. Diesen Ausfall zu egalisieren, wird für uns nicht einfach sein.« Seine Worte habe er gewählt, »um alle wach zu rütteln«, so Bertels weiter, schließlich stecke der SC Verl mitten in einer schwierigen Phase.

Bei der Akquise neuer Förderer herrscht Nachbesserungsbedarf

Vor allem aufgrund der Investitionen in den Stadion-Umbau musste der Viertliga-Klub bei anderen Kostenfaktoren, wie dem Etat der 1. Mannschaft, Einsparmaßnahmen vornehmen. Gleichzeitig gesteht Raimund Bertels bei der Akquise neuer Gönner und Förderer noch Nachbesserungsbedarf ein: »In der Hinsicht müssen wir uns vom SC Verl einfach noch besser aufstellen. Da sind wir noch nicht professionell genug. Das Ganze ist aber mit erheblichem Aufwand verbunden.«

Die die finanzielle Situation betreffenden Auszüge aus seinem Stadionheft-Vorwort betrachtet Raimund Bertels als Hinweis darauf, dass »enorm viel Arbeit notwendig ist«, um allein die gegenwärtige Situation aufrecht zu erhalten. Für eine Verbesserung gibt es nur eins: neue Sponsoren zu gewinnen oder alte zur Erhöhung ihre Engagements zu bewegen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Gütersloh.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4325505?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2352973%2F4029454%2F