Do., 24.08.2017

Start- und Zieltor steht – Sansar kommt nach Schloß Holte-Stukenbrock – Anmeldungen stimmen zuversichtlich Das Citylauf-Team hat den Bogen raus

FCS-Vorsitzender Karl Marxcord (links) weist unter dem Start- und Zielbogen auf den 1. Rewe-Citylauf hin. Ihn unterstützen David Smyrek (Mitte) und Tobias Kassing bei der Planung. Vom Organisations-Team fehlt Birgit Kohl.

FCS-Vorsitzender Karl Marxcord (links) weist unter dem Start- und Zielbogen auf den 1. Rewe-Citylauf hin. Ihn unterstützen David Smyrek (Mitte) und Tobias Kassing bei der Planung. Vom Organisations-Team fehlt Birgit Kohl. Foto: Hendrik Fahrenwald

Von Hendrik Fahrenwald

Schloß Holte-Stukenbrock (WB): Der knapp sechs Meter breite und vier Meter hohe aufblasbare Bogen ist der Hingucker am Kruskotten. Nach dem Testlauf soll er am 17. September seine Prämiere feiern. Dann findet der 1. Rewe-Citylauf statt. Die Veranstaltung soll am Anfang einer neuen Ära stehen.

Drei Herren stehen auf dem Parkplatz der FCS-Geschäftsstelle und staunen über die Ausmaße des Bogens. Karl Marxcord, Vorsitzender des FC Stukenbrock, David Smyrek, Leiter des Organisationsteams, und Tobias Kassing, Marktleiter Rewe-Markt Buschkühle, sind begeistert.

Elias Sansar dabei

»Das Organisationsteam hat alles getan, das einzige, was wir nicht in der Hand haben, ist das Wetter«, sagt Kassing. Der Bogen macht Start- und Ziel des 2,5-Kilometer-Kurses kenntlich. Für einen stimmungsvollen Zieleinlauf übt derzeit FCS-Übungsleiterin Annika Knoop fleißig Choreografien mit 16 Kindern ein. Im Ziel werden sie, wie Moderator Thorsten Nöth­ling, Hermannslauf-Rekordsieger Elias Sansar begrüßen können. Ebenso wie den CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Carsten Linnemann, der nach dem Startschuss von Bürgermeister Hubert Erichlandwehr über die 5 Kilometer an den Start geht. Erichlandwehrs Stellvertreter Hans Schäfer führt indes ab 9.15 Uhr die Wandergruppe an.

Neben den Läufen hat der FCS auch ein Programm für Familien aufgestellt. »Dafür haben wir unsere Abteilungen mit ins Boot geholt«, sagt Marxcord. So warten auf dem Kruskotten neben einer Hüfburg und Kinderschminken unter anderem auch ein Menschenkicker, eine Wurfkraftmessung, Zielwerfen, Tennis-Training sowie Spiele auf der Boccia-Anlage auf die Besucher.

Anwohner werden benachrichtigt

Die Vorbereitungen zu den sechs Läufen inklusive Familienfest befinden sich in der Schlussphase. 2000 Handzettel werden noch in den Kindergärten und Schulen verteilt. Schließlich wollen die Stukenbrocker auch die teilnehmerstärkste Einrichtung ehren. Außerdem werden auch noch die Anwohner benachrichtigt. Denn die umliegenden Straßen werden von 9 Uhr bis 13 Uhr komplett gesperrt sein.

Auf ein großes Teilnehmerfeld ist der FCS vorbereitet. »Wir rechnen mit über 500 Läufern«, sagt Smyrek. »Mit den Anmeldezahlen sind wir zufrieden.« Zufrieden ist der FC Stukenbrock auch mit seinem Hauptsponsor.

»Wir haben die Partnerschaft mit Rewe auf 10 Jahre festgelegt«, sagt Marxcord. Der neue und schicke Torbogen soll nämlich nicht »nur ein- oder zweimal aufgestellt werden. Der Lauf soll eine Zukunft haben«, sagt Smyrek. Wer selbst mitlaufen möchte, kann sich bis zum 10. September, 18 Uhr, online anmelden. Am Veranstaltungstag wird eine Nachmeldung möglich sein. Auf das Anmeldeformular zum Lauf kann über die Vereinsseite zugegriffen werden:

 www.fc-stukenbrock.de

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5099286?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2352973%2F2514599%2F