Mo., 17.07.2017

Steinhagener Reitertage: Martin Fink (Springen) und Ingrid Klimke (Dressur) siegen Zwei neue Meister

Neuer Westfälischer Meister: Martin Fink.

Neuer Westfälischer Meister: Martin Fink.

Steinhagen (WB/vh). Zwei Westfälische Meister wurden am Sonntag beim gastgebenden Pferdesportverein (PSV) Steinhagen-Brockhagen-Hollen gekürt: Martin Fink vom RFV Milte-Sassenberg entschied das Finale in der Drei-Sterne-Springprüfung der Klasse S für sich. Beste bei den erwachsenen Dressurreitern wurde Ingrid Klimke vom RV St. Georg Münster auf dem Hannoveraner-Hengst »Franziskus«.

Martin Fink machte es spannend: Nachdem er am Ende mit drei weiteren Teilnehmern ins Stechen kam, wurde das Endergebnis atemberaubend knapp: Auf seiner Westfalen-Stute »Corona 108« brauchte er exakt 45,26 Sekunden, dicht gefolgt von Markus Brinkmann vom RFV von Lützow Herford (45,68 Sekunden) auf Platz zwei und dem Drittplatzierten Daniel Oppermann vom RFV Nordbögge-Lerche (44,15 Sekunden).

Klimke gewinnt beide Wertungsprüfungen

Dressur-Ikone Ingrid Klimke gewann beide Wertungsprüfungen in der Dressur und lag so im Gesamtergebnis vorne. Mit über 71 Prozent ließ sie den Zweitplatzierten Marcus Hermes vom ZRFV Appelhülsen und auch ihren Bruder Michael Klimke (Platz drei) hinter sich.

Spannende Springprüfungen, Dressur auf höchstem Niveau, dazu passendes trockenes Wetter – und obendrein die gelungene Bewährungsprobe für den gerade erst fertiggestellten neuen Außen-Dressurplatz: PSV-Vorsitzender Peter Pixa ist zufrieden, zählte bei den Steinhagener Reitertagen mehr als 10 000 Besucher.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5015844?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2352973%2F4029442%2F