So., 05.11.2017

Fußball-Regionalliga: Erste Heimniederlage der Saison gegen Mönchengladbach SV Rödinghausen prallt an Borussia ab

Mal wieder kein Durchkommen: Der Rödinghauser Angreifer Marius Bülter wird von den Mönchengladbachern Marcel Benger (links) und Mandela Egbo abgedrängt.

Mal wieder kein Durchkommen: Der Rödinghauser Angreifer Marius Bülter wird von den Mönchengladbachern Marcel Benger (links) und Mandela Egbo abgedrängt. Foto: Jens Göbel

Von Lars Krückemeyer

Rödinghausen (WB). Sie hätten wohl noch Stunden anrennen können und kein Tor geschossen. Der SV Rödinghausen hat gegen sehr defensiv eingestellte und disziplinierte Mönchengladbacher in der Fußball-Regionalliga mit 0:2 (0:1) die erste Heimniederlage kassiert. Selbst eine Überzahl ab der 62. Minute half nicht.

In der 24. Minute kassierte der SVR nach einer kurz ausgeführten Ecke das 0:1, in der 57. Minute profitierte der Gast von einer Nachlässigkeit auf der rechten Seite und erhöhte.

Eine Rote Karte gegen Ba-Muaka Simakala in der 62. Minute sorgte dann noch einmal für Hoffnung. Aber auch in Überzahl fiel dem Tabellendritten nichts ein, Mönchengladbach hatte sogar noch gute Chancen, das Ergebnis zu erhöhen. Weiter geht es für den SV Rödinghausen am Freitag, 10. November, im Derby beim SC Verl. 

Mehr lesen sie am Montag, 10. November, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Herford-Bünde.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5267485?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2198409%2F4029414%2F