Fr., 13.01.2017

Handball-Oberliga: TuS Spenge empfängt den Soester TV Selbstbewusst ins neue Jahr

Für Christoph Harbert (beim Wurf) und den TuS Spenge geht der Kampf um die Meisterschaft in der Handball-Oberliga am Samstag weiter. Gegen den Drittliga-Absteiger Soester TV soll die Tabellenführung verteidigt werden.

Für Christoph Harbert (beim Wurf) und den TuS Spenge geht der Kampf um die Meisterschaft in der Handball-Oberliga am Samstag weiter. Gegen den Drittliga-Absteiger Soester TV soll die Tabellenführung verteidigt werden. Foto: Henrik Wittenborn

Von Henrik Wittenborn

Spenge (WB). »Wenn wir unsere Spiele gewinnen, können die Verfolger machen was sie wollen!« Heiko Holtmann und Handball-Oberligist TuS Spenge gehen mit maximalem Selbstbewusstsein ins neue Jahr. Das beginnt am Samstag mit dem letzten Hinrundenspiel gegen den Soester TV (Anwurf 19.15 Uhr).

Denn seit die Spenger die Tabellenführung übernommen haben, ist der TuS der Gejagte. Trainer Holtmann rechnet allerdings nicht damit, dass die ausstehenden 14 Gegner deshalb anders auftreten werden. »Wir waren mit unserem selbstbewussten Ziel vom 1. Spieltag an der Gejagte und wussten, dass die Gegner vielleicht noch ein bisschen motivierter sein werden. Aber wir gucken ohnehin nur auf uns«, sagt Holtmann.

Mehr lesen Sie am Samstag, 14. Januar, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Herford-Bünde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4557577?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2198409%2F4029423%2F