So., 05.11.2017

Handball: Siege gegen Altenbeken und Lit Tribe Germania TuS Spenge in der Endrunde

Oliver Tesch (links) ist mit dem TuS Spenge in die westfälische Pokalendrunde eingezogen.

Oliver Tesch (links) ist mit dem TuS Spenge in die westfälische Pokalendrunde eingezogen. Foto: Jens Göbel

Von Lars Krückemeyer

Altenbeken (WB). Handball-Oberligist TuS Spenge hat mit Siegen gegen Verbandsligist HSG Altenbeken-Buke (21:15) und den einmal mehr im Pokal enttäuschenden Klassenkonkurrenten Lit Tribe Germania (26:15) souverän die Endrunde um den Westfalenpokal erreicht.

Der Westfalenpokalsieger erreicht das Achtelfinale im Deutschen Amateurpokal, dessen Finale am 6. Mai 2018 in Hamburg ausgetragen wird. »Da wollen wir wieder hin. Dieser Wettbewerb hat in dieser Saison einen höheren Stellenwert für uns«, sagt Holtmann, dessen Mannschaft bekanntlich der Titelverteidiger ist.

Die Endrunde mit den vier Vorrundensiegern wird am 25. November beim Oberligisten Sportfreunde Loxten ausgetragen.

Mehr lesen Sie sie am Montag, 6. November, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Herford-Bünde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5266363?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2198409%2F4029423%2F