Di., 31.01.2017

Fußball-Landesliga: Trainer-Nachfolger von Olaf Sieweke steht fest SC Vlotho verpflichtet Frank Schwöppe

Gute Laune im Vereinsheim: (von links) Torwarttrainer Volker Braunsdorf, Vositzender Leo Lammert, der zukünftige SCV-Trainer Frank Schwöppe und Kassierer Oguz Deniz.

Gute Laune im Vereinsheim: (von links) Torwarttrainer Volker Braunsdorf, Vositzender Leo Lammert, der zukünftige SCV-Trainer Frank Schwöppe und Kassierer Oguz Deniz. Foto: Grohmann

Von Alexander Grohmann

Vlotho (WB). Das ging schneller als gedacht: Fußball-Landesligist SC Vlotho hat am Dienstag mit Frank Schwöppe bereits den neuen Trainer für die kommende Saison präsentiert. Der 49-Jährige löst im Sommer Olaf Sieweke ab, der bekanntlich zum Westfalenligisten SV Spexard wechselt.

Schwöppe, der in Bad Oeynhausen lebt, hat sich in der Region in den vergangenen Jahren als Trainer der Bezirksligisten VfL Holsen und BV Stift Quernheim einen Namen gemacht. Die »Stifte« führte er in der vergangenen Saison auf den dritten Platz und schrammte hinter Meister SC Vlotho nur haarscharf am Aufstieg vorbei.

Nach einem Fehlstart in der laufenden Saison erfolgte am neunten Spieltag der überraschende Rauswurf. »Das war das erste Mal in 17 Trainer-Jahren, das ich entlassen wurde. Richtig nachvollziehen kann ich es ehrlich gesagt immer noch nicht. Ich konnte mir seitdem genug Gedanken machen. Der Anruf des SC Vlotho kam daher genau zur richtigen Zeit«, erklärte Schwöppe bei seiner Vorstellung im Vereinsheim des SC Vlotho.

»Wir hatten in der vergangenen Woche ein richtig positives, zweistündiges Gespräch. Danach habe ich mich sofort auf ihn als neuen Trainer festgelegt«, berichtete der Vorsitzende Leo Lammert , der am Dienstag schließlich die Zusage von Schwöppe erhielt. Der Sieweke-Nachfolger ist im Besitz der B-Lizenz und hat die Qualifikation/Lizenz zum Elite-Jugendtrainer. Lammert betonte, dass mit Schwöppe ein Trainer gefunden wurde, der hervorragend zum Verein passt. Ihm zur Seite steht in der nächsten Saison auch weiter Torwart-Trainer Volker Braunsdorf . »Diese Personalie war mir ganz wichtig«, unterstrich Lammert.

Nun gelte es noch, die personellen Unklarheiten bei der Kaderplanung zu beseitigen. »Bei sechs, sieben Spielern ist die Zukunft noch unklar. Aber ich bin froh, dass trotz dieser schwierigen Situation bei Frank die Bereitschaft bestand, bei uns tätig zu werden. Das hat mir imponiert«, so Lammert. »Mit Frank und Volker haben wir ein erstklassiges Trainerteam zur Verfügung.«

Mit 24 Punkten liegt der SC Vlotho bislang auf Kurs. »Die Mannschaft ist in der Rückrunde gefordert, den Klassenerhalt zu schaffen«, sagt Lammert. Schwöppe freut sich auf die Aufgabe in Vlotho : »Der Verein hat gute Rahmenbedingungen zu bieten. Es reizt mich, mit soliden Mitteln eine Mannschaft aufzubauen. Der SC Vlotho ist vom Potenzial auf jeden Fall Landesligist. Ich hatte sofort das Gefühl, dass es passt.«

Einen weiterführenden Bericht lesen Sie am Mittwoch, 1. Februar, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Vlotho.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4598514?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F