Di., 18.10.2016

Handball-Bezirksligist verliert 27:33 und setzt Talfahrt fort HC Steinheim in der Krise

In der Krise: Eine erneute Heimpleite leistet sich der HC Steinheim mit 27:33 in der Handball-Bezirksliga gegen den TuS Müssen-Billinghausen. Hier setzt sich Lukas Wakup durch. Seine drei Tore können die Niederlage nicht abwenden.

In der Krise: Eine erneute Heimpleite leistet sich der HC Steinheim mit 27:33 in der Handball-Bezirksliga gegen den TuS Müssen-Billinghausen. Hier setzt sich Lukas Wakup durch. Seine drei Tore können die Niederlage nicht abwenden.

Von Heinz Wilfert

Steinheim (WB). Der HC Steinheim steckt in der Krise. Bei der 27:33 Heimpleite gegen den TuS Müssen-Billinghausen setzt sich die sportliche Talfahrt beim Handball-Bezirksligisten eklatant fort.

Trainer Jörg Harke war restlos enttäuscht und kritisierte die Vorstellung seiner Mannschaft: »Wir sind weit von unseren Möglichkeiten und Ansprüchen entfernt.« Die Personalnot bei den Steinheimern ist groß. Insbesondere Stratege Daniel Nunne (Nasenbeinbruch) ist nicht zu ersetzen. Gegen die Lipper waren Dirk Schröder und Stefan Kröger im Aufgebot, die vor anderthalb Jahren ihre Handballschuhe an den Nagel gehängt hatten. Schröder stand in der Startformation und sollte die Abwehr stabilisieren. Defensivmann Christian Franzke fehlte. Bereits nach sechs Minuten vergrößerte sich das Steinheimer Lazarett.

Jan Heisters scheidet mit Schulterverletzung aus

Nach einem Foul der nicht zimperlichen TuS-Abwehr und einer Schulterverletzung war das Spiel für Kreisspieler Jan Heisters vorbei. Der Gastgeber geriet mit 2:4 in Rückstand und schaffte nach zehn Minuten sogar die 5:4 Führung. Die Reaktivierung von Dirk Schröder erwies sich in der ersten Hälfte als richtig. Der Routinier agierte als Abwehrchef, Anspielstation und Torschütze. Mit seinen vier Treffen sorgte er dafür, dass der HCS auf Tuchfühlung blieb. Mit leichtfertig vergebenen Bällen machten sich die Steinheimer, zwischenzeitlich hatten sie 8:7 geführt, immer wieder das Leben schwer. Symptomatisch waren dafür die letzten 45 Sekunden vor dem Wechsel. Der HC war in Ballbesitz, anstatt die Zeit herunter zu spielen, wurde hektisch aufs Tor geworfen. Den Konter nutzten die Gäste zur 16:15-Führung. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Müssen-Billinghausen den Vorsprung auf vier Tore, weil die HCS-Abwehr gegen einen keineswegs übermächtigen Gegner nicht konsequent deckte und den Angreifern zu viel Spielraum ließ. Die Folge waren leicht heraus gespielte Tore. Auch Schröder ging nach seiner langen Spielpause allmählich die Puste aus.

Die Schwächen beim HCS waren nicht zu übersehen. Viel Krampf, wenig Spielkunst und Kombinations-Handball. Von den Außen ging kaum eine Gefahr aus. Viele Bälle wurden leichtfertig vertändelt. Bei hundertprozentigen Torchancen versagten die Nerven. Ein Aufbäumen war auch nicht zu erkennen, als die Gäste nur mit vier Akteuren auf dem Parkett standen. Als Schröder nach einer Zeitstrafe in der 56. Minute vom Feld musste, war die Niederlage besiegelt. Normalform erreichte nur Torsten Waltemate, der zehn Treffer aus dem Rückraum warf.

Jörg Harke war nach der erneuten Heimpleite restlos bedient und analysierte die Probleme knallhart: »Es fehlt an der Abstimmung. Hinten reagieren wir zu spät, vorne sind wir zu langsam. Niemand übernimmt Verantwortung. Es ist kein Leben in der ­Bude. Das Team ist lustlos. Ich bekomme es allmählich mit der Angst zu tun«. Vielleicht sei seinen Spielern der klare Sieg im Auftaktspiel gegen Lage zu Kopf gestiegen. Die Trainingsbeteiligung sei schwach. »Ich biete drei Termine an, zu denen insgesamt nur sieben Spieler, davon sind drei Torhüter, kommen. Vielleicht sollten wir gar nicht mehr trainieren.«

HC Steinheim: Nico Mogge, Christian Rösler – Lukas Wakup (3), Dirk Schröder (4), Marcel Nunne, Stefan Kröger, Torsten Waltemate (10), Tim Brockmann (3), Nico Ratanski (6), Maarten van der Heijden (1), Jan Heisters, Jannes Abbas, Lars Disse

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4376348?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2198415%2F2514657%2F