Do., 22.09.2016

Der Sportausschuss hat den Antrag des SCOB zum zweiten Mal vertagt Der schiefe Platz von Oberbecksen

Der Sportausschuss entschied sich gestern Abend gegen den Antrag des SC Oberbecksen/Babbenhausen. Der Platz bleibt schief.

Der Sportausschuss entschied sich gestern Abend gegen den Antrag des SC Oberbecksen/Babbenhausen. Der Platz bleibt schief. Foto: Florian Weyand

Von Florian Weyand

Bad Oeynhausen (WB). Die Fußballer des SC Oberbecksen/Babbenhausen werden vorerst weiter auf einem schiefen Sportplatz kicken müssen. Der Sportausschuss hat am Donnerstagabend einen Antrag des SCOB nun bereits zum zweiten Mal vertagt.

Werner Birtsch, der Trainer des SC Oberbecksen-Babbenhausen, bekam in einer Sitzungspause die Möglichkeit, seine Pläne für den Platz vorzustellen. In fünf Minuten erläuterte er, wie und warum der Sportplatz begradigt werden müsse und gab sich dabei auch mit einer Minimallösung. zufrieden. »Wenn der Rasen 0,8 Prozent Gefälle hat, dann ist das in Ordnung. Wir wollen ja kein Olympiastadion, sondern nur eine Fläche an unserem Vereinsheim, auf der wir ordentlich Fußball spielen können. Das ist wichtig, um unser Vereinsleben zu erhalten«, erläuterte Birtsch.

Mit seinen Erklärungen konnte er eine Vertagung des Antrags erwirken. Damit waren die Verantwortlichen des SCOB erst einmal zufrieden. »Mehr konnten wir nicht erwarten. Wir sind froh, dass es jetzt erst einmal weiter geht«, sagte Vereinsboss Thomas Eikmeier.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Freitagsausgabe des WESTFALEN-BLATTs in den Ausgaben Löhne und Bad Oeynhausen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4323254?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2352979%2F4029431%2F