Do., 12.10.2017

TuS Bad Oeynhausen gewinnt beim FC Bad Oeynhausen II mit 1:0 Wetzel köpft TuSBO zum Sieg

TuSBO-Angreifer Johann Janzen geht im fair geführten Zweikampf mit Mauritz Koch zu Boden.

TuSBO-Angreifer Johann Janzen geht im fair geführten Zweikampf mit Mauritz Koch zu Boden. Foto: Florian Weyand

Von Florian Weyand

Bad Oeynhausen (WB). Gute Stimmung garantiert! Fußball-A-Ligist TuS Bad Oeynhausen kann die Mannschaftsfeier am Samstagabend beruhigt angehen. Nach dem 1:0 (1:0)-Derbysieg beim FC Bad Oeynhausen II ist der Aufsteiger weiter ungeschlagen und klettert auf den vierten Tabellenplatz.

»Die erste Halbzeit geht ganz klar an den TuS Bad Oeynhausen. Im zweiten Durchgang habe ich uns etwas besser gesehen. Daher hätten wir uns einen Punkt verdient gehabt«, sagt FCO II-Trainer Philipp Topp nach der Partie. TuSBO-Coach Michael Prosser ist nach dem vierten Saisonsieg dagegen zufrieden. »Wir hätten das Spiel in der ersten Halbzeit schon entscheiden müssen. Wir haben vier hundertprozentige Chancen gehabt«, sagt der Trainer.

Der TuSBO legt im Stadion an der Mindener Straße einen perfekten Start hin. Can Moelle schlägt eine Ecke in den Strafraum und Ewgenij Wetzel (9.) köpft den Ball in die rechte Ecke – 1:0 für die Gäste! Im Anschluss spielen die Südstädter weiter offensiv nach vorn und haben gute Chancen, um die Führung auszubauen. Johann Janzen legt auf Mario Grano (18.), doch der Schuss des Zugangs von Union Minden wird noch abgewehrt. Nach der darauffolgenden Ecke kommt Manuel Hejlek an den Ball, doch der Angreifer schießt knapp am Tor vorbei. Die vierte TuSBO-Großchance hat vier Minuten später Johann Janzen, der nach einer Flanke von Tim Placke das Tor nur knapp verfehlt.

Die FCO-Reserve braucht nach dem frühen Rückstand lange, um ins Spiel zu kommen. 40 Minuten vergehen, bis die Gastgeber erstmals gefährlich vor dem Tor von Niko Engelke auftauchen. Marcel Strubel zieht aus 20 Metern einfach mal ab und trifft den Pfosten.

Ungeschlagen: TuSBO-Coach Michael Prosser. Foto: Weyand

Im zweiten Durchgang bringt FCO-Coach Topp Angreifer Yannick Heidemann für Christian Böhm ins Spiel und die Gastgeber werden stärker. Die FCO-Reserve wehrt sich endlich gegen die Niederlage und kommt Yannick Heidemann (74.) zu einer Großchance. Der Angreifer umkurvt Engelke und zieht ab, doch TuSBO-Verteidiger Alexander Bäumer lenkt den Ball noch an den Pfosten.

Sechs Minuten später verpasst der aufgerückte Jakob Klassen dagegen das 2:0 für den TuSBO, als er eine Flanke von Zaman Yagiz rechts am Tor vorbeiköpft. Die letzte Chance der Partie hat wieder die FCO-Reserve. Marcel Strubel köpft den Ball in der Nachspielzeit auf die Latte.

FC Bad Oeynhausen II: Daubitz - Eilers, Koch, Strubel, Harmening, Fritz (49. Wilke), Geist, Ochs, Böhm (46. Heidemann), Schöbel (79. Smoletz), M. Topp.

TuS Bad Oeynhausen: Engelke - Bäumer, Placke, Z. Yagiz, B. Yagiz (87. Schüttler), Grano (69. Y. Kulan), Janzen, Hejlek (90+2. Hambruch), Moelle, Klassen, Wetzel.

Tor: 1:0 Wetzel (9.)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5219221?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2352979%2F4029431%2F