Do., 28.09.2017

1. Handball-Bundesliga: TuS N-Lübbecke empfängt den SC Magdeburg Angriff als Tempo-Bremse

Der fliegende Linksaußen: Lübbeckes Jens Bechtloff will auch heute die Gegenspieler staunen lassen.

Der fliegende Linksaußen: Lübbeckes Jens Bechtloff will auch heute die Gegenspieler staunen lassen. Foto: AS Sportfoto/Binder

Von Marc Schmedtlevin

Lübbecke (WB). Neues Spiel, neues Glück: Was erst einmal nach einer abgedroschenen Phrase klingt, muss aktuell das Motto für die Handballer des TuS N-Lübbecke sein. Der Erstliga-Aufsteiger wartet noch auf den ersten Punkt. Ändern soll sich Donnerstagabend (Anwurf 19 Uhr) im Heimspiel gegen den SC Magdeburg.

Der Reigen der schweren Aufgaben setzt sich für die Lübbecker fort. Auf die Rhein-Neckar Löwen folgt mit Magdeburg wieder ein Team, das in der Vorsaison zu den Top Fünf der Liga gehörte. Es handelt sich also um keinen Gegner, der große Hoffnungen auf das erste Erfolgserlebnis der Saison macht. Geht es nach TuS-Linksaußen Jens Bechtloff, gehen die Gastgeber aber auch nicht ehrfürchtig in die Partie: »Wir müssen unseren Respekt, unsere Nervosität und unsere Angst ablegen. Dann glaube ich daran, dass wir bald unsere Punkte holen werden.«

Voraussetzung für einen Sieg ist laut Bechtloff das Minimieren der eigenen Fehler. Diese hätten in zumindest zwei Partien dieser Serie ein besseres Ergebnis verhindert. Konkret sind damit die Duelle mit GWD Minden und der HSG Wetzlar gemeint: »Da haben wir jeweils eine schwache erste Halbzeit gespielt und hatten dennoch die Chance auf einen Punkt oder mehr. Deswegen bedeutet eine geringe Fehlerquote auch eine höhere Siegchance.«

Bechtloff gibt Erfahrung weiter

Unruhe kommt trotz des Fehlstarts bei Bechtloff nicht auf. Aus seiner Zeit beim TBV Lemgo weiß er, dass ein schwächerer Start – damals waren es sechs Punkte nach der Hinrunde – nicht gleich eine komplett misslungene Saison zur Folge haben muss. Der 31-Jährige verfügt über reichlich Erfahrung, die in dieser nicht so entspannten Situation von Vorteil ist. Diese versuche er auch an die jüngeren Teamkollegen weiterzugeben. »Für Viele ist es das erste Jahr in der ersten Liga. Deswegen sprechen wir natürlich viel untereinander. Jeder muss aber seine Erfahrungen sammeln und jeder weiß, woran er arbeiten muss«, sagt Bechtloff, der zuversichtlich in Richtung Zukunft blickt: »Die Stimmung im Team ist immer noch gut. Daher habe ich keine Bedenken, dass alles positiv wird.«

Der flinke Außenspieler soll schon heute gegen Magdeburg dazu beitragen. Zuletzt in Mannheim überzeugte Bechtloff mit mehreren Treffern, die vor allem über Gegenstöße und eine schnelle Mitte entstanden. An dieses Tempospiel wollen die Lübbecke auch in der eigenen Halle anknüpfen. »Schnelle, einfache Treffer tun unserem Spiel gut. Dann kommt das Selbstvertrauen zurück und wir laufen nicht immer auf die starke gegnerische Abwehr auf«, sagt Bechtloff.

"

Unsere Verteidigung wird im eigenen Angriff losgehen.

Aaron Ziercke

"

Das eigene Tempospiel soll auch den Gegner ausbremsen. Denn Geschwindigkeit zeichnet gerade den SC Magdeburg aus. Es gibt nur wenige Teams in der Liga, die gnadenloser die Gegenstöße oder die schnelle Mitte suchen. »Eine echte Waffe«, sagt TuS-Trainer Aaron Ziercke, der deswegen unbedingt Fehlwürfe und Ballverluste verhindern möchte: »Unsere Verteidigung wird im eigenen Angriff losgehen.«

Der SCM verfüge aber auch über weitere Stärken. Das Gespann Marko Bezjak als Spielmacher und Michael Damgaard auf Halblinks sei eingespielt und übe extremen Druck auf die Deckung aus. Außerdem sei Kreisläufer Zeljko Musa unangenehm zu bespielen. »Die verfügen über ein gutes Gesamtpaket«, sagt Ziercke, der trotz des starken Gegners auf ein alt bekanntes Motto setzen wird: neues Spiel, neues Glück.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5184509?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2352979%2F4850251%2F