Do., 12.10.2017

1. Handball-Bundesliga: TuS N-Lübbecke empfängt MT Melsungen Ausbremsen der E-Lok

Als Einheit haben die Lübbecker in Leipzig den ersten Punkt geholt und wollen auch gegen Melsungen geschlossen auftreten.

Als Einheit haben die Lübbecker in Leipzig den ersten Punkt geholt und wollen auch gegen Melsungen geschlossen auftreten. Foto: Eibner

Von Marc Schmedtlevin

Lübbecke (WB). Die erste Überraschung ist gelungen. Nun hätte der TuS N-Lübbecke nichts gegen eine zweite innerhalb von nur einer Woche einzuwenden. Die Handballer des Erstliga-Aufsteigers treffen Donnerstagabend (Anwurf 19 Uhr) auf die MT Melsungen.

Mit dem Beenden der Durststrecke am Sonntag in Leipzig fiel ein enormer Druck von den Lübbeckern ab. »Man hat gemerkt, dass die Stimmung auf der Rückfahrt gelöster war«, sagt Trainer Aaron Ziercke. Die Spieler hätten sich intensiv darüber ausgetauscht, ob es nun ein gewonnener oder verlorener Punkt gewesen sei. Zur Erinnerung: Der TuS hatte viereinhalb Minuten vor Schluss noch mit 26:22 geführt. Am Ende war es Keeper Peter Tatai, der mit einem parierten Siebenmeter das Remis rettete.

Geschlossene Mannschaftsleistung

Mit etwas Abstand wollte Ziercke das Ergebnis nur noch an zweiter Stelle bewertet wissen. »Für mich steht die Art und Weise unseres Auftritts im Vordergrund. Wir sind als eine geschlossene Mannschaft aufgetreten«, lobt der Trainer. Alle Spieler, auch die auf der Bank, hätten sich gemeinsam gefreut und unterstützt. »Genau das war sehr wichtig für uns«, sagt Ziercke, der seine Vorgaben endlich umgesetzt sah. Zum ersten Mal in dieser Saison konnten die Lübbecker eine konstante Leistung abrufen. Genau darauf hatte Ziercke zuletzt immer wieder hingewiesen: »Wir mussten unsere guten Phasen verlängern, das ist in Leipzig gut gelungen.«

Zu große Euphorie kommt in Lübbecke wegen des ersten Punktes aber nicht auf. Viel Zeit zum Freuen gibt es auch nicht, schließlich wartet heute schon die nächste schwere Aufgabe. »Da kommt ein richtiger Brocken auf uns zu«, spielt Ziercke auf den Gegner aus Melsungen, der noch einmal stärker als Leipzig eingeschätzt wird, an. Die MT ist spätestens in diesem Sommer zu einem ganz großen Namen im deutschen Handball aufgestiegen. Mit Julius Kühn, Tobias Reichmann und Finn Lemke konnten unter anderem drei deutsche Nationalspieler verpflichtet werden. »Die haben einen Kader für ganz oben zusammen. Aber auch Melsungen muss sich mit den Neuen erst einspielen, deswegen erwarte ich später in der Saison noch eine Steigerung«, sagt Ziercke.

Respekt vor dem Abwehrriegel

Großen Respekt haben die Lübbecker vor allem vor dem groß gewachsenen Abwehrriegel. Gegen diesen werde es aus Sicht von Rückraum-Riese Marko Bagaric erneut auf ein geordnetes Offensivspiel ankommen: »Wir müssen auf Tempo setzen und wir dürfen es nicht über das Zentrum mit den großen Spielern versuchen.«

Aus der Abwehr heraus werde bei der MT auch das Tempospiel über die Außen Michael Allendorf und Tobias Reichmann initiiert. »Wir dürfen Melsungen auf keinen Fall ins Laufen kommen lassen. Dann rauscht eine E-Lok auf uns zu. Es geht darum, nach Toren oder Ballverlusten ein gutes Rückzugsverhalten zu zeigen und denen den ersten Schwung zu nehmen«, verrät Ziercke einen Teil seines Matchplans. Lieber wolle er gegen den Positionsangriff der MT eine gute Abwehr stellen. Allerdings verfügen die Gäste mit Julius Kühn (etwa sieben Tore im Schnitt) und Dener Jaanimaa aktuell über zwei Halbspieler in Bestform. Außerdem haben sich mit Timm Schneider und Philipp Müller zwei Alternativen wieder fit gemeldet.

Beim TuS fehlt weiterhin der verletzte Kenji Hövels. Zudem ist Jens Bechtloffs Einsatz fraglich. Der Linksaußen hatte sich vor dem Leipzig-Spiel eine Knieverletzung zugezogen und musste zu Beginn der Woche pausieren. Ansonsten kann der komplette Kader mitwirken, wenn die zweite Überraschung angepeilt wird.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5217442?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2447933%2F2352979%2F4850251%2F