Paderborn/Bad Lippspringe Leser radeln zur Landesgartenschau

25 der ursprünglich 50 Teilnehmer der WESTFALEN-BLATT-Aktion sind am Samstag trotz Starkregens in Paderborn gestartet. Das Ziel: Die Landesgartenschau in Bad Lippspringe. Foto: Besim Mazhiqi

25 der ursprünglich 50 Teilnehmer der WESTFALEN-BLATT-Aktion sind am Samstag trotz Starkregens in Paderborn gestartet. Das Ziel: Die Landesgartenschau in Bad Lippspringe. Dort erwartete bereits der Sonnenschein die Gäste. mehr...

Drei Autoren, ein Moderator und ein Maskottchen: Jürgen Siegmann, Kathrin Heinrichs und Joachim H. Peters (vorn, von links) sind am Dienstagabend die Gäste der vierten Krimilesung zu »Blumenpracht und Mordidyll« gewesen. Sie stellten sich den Fragen von WV-Redaktionsleiter Ingo Schmitz (hinten). 70 Zuhörer nahmen daran teil. In der Kurzgeschichte von Kathrin Heinrichs spielte Waldkobold Lippolino eine Rolle. Foto: Voss

Bad Lippspringe Lippolino hegt Mordgedanken

Viel Beifall gab es für die drei Autoren der vierten WESTFALEN-BLATT-Krimilesung auf der Landesgartenschau in Bad Lippspringe. Kathrin Heinrichs, Jürgen Siegmann und Joachim H. Peters sorgten für beste Unterhaltung. mehr...


Zehn Krimis, zwei Kurzkrimisammlungen, drei Bände mit Alltagssatiren, Theaterstücke und Kabarettprogramme: All das hat Kathrin Heinrichs bereits als Autorin geschaffen. An diesem Dienstag liest sie auf der Landesgartenschau. Foto: WB

Bad Lippspringe Mord und Totschlag auf der LGS

An diesem Dienstag, 1. August, findet die vierte Krimilesung des WESTFALEN-BLATTES auf der Landesgartenschau in Bad Lippspringe statt. Aufgrund der aktuellen Wetterprognosen findet die Lesung nicht im Lesegarten, sondern in der LGS-Gastronomie Martinus im Park statt. mehr...


Jeden Morgen die gleiche Arbeit: Gerd Leimkühler pustet mit dem Laubbläser die Kieselsteinchen von den Steinplatten zurück auf die Kiesflächen. Foto: Jörn Hannemann

Bad Lippspringe Bevor die Gartenschau erwacht gibt es viel zu tun

Jeden Morgen sind fleißige Helfer auf dem Gelände der Landesgartenschau in Bad Lippspringe im Einsatz, damit die Besucher sich wohl fühlen. mehr...


Höxter/Paderborn Zeuge: »Sie hat es genossen, zu reden«

Bosseborn-Prozess, Tag 29: Polizeibeamte schildern erste Vernehmung von Angelika W. : Zeuge: »Sie hat es genossen, zu reden«

Bosseborn-Prozess, Tag 29: Nach der Sommerpause im Prozess um das »Horror-Haus« von Höxter werden am 29. Verhandlungstag zwei Polizeibeamte gehört. Sie hatten Angelika W. im Frühjahr 2016 über Wochen vernommen haben. mehr...

Wilfried W. sah sich mit seiner Vergangenheit konfrontiert, als dieses Urteil vorgelesen wurde. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn/Höxter Die Vergangenheit holt ihn ein

Im »Horror-Haus«-Prozess vor dem Paderborner Schwurgericht hat der Vorsitzende Richter das Urteil des Amtsgerichts vorgelesen, mit dem Wilfried W. 1995 wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt wurde. mehr...


Tag 27 im »Horror-Haus«-Prozess: Rechtsmediziner spricht über Todesursache von Anika W. – weitere Ex-Freundin sagt aus – mit Video : Gutachter: Leb...

Paderborn/Höxter Gutachter: Leben hätte gerettet werden können

Das Leben des mutmaßlichen ersten Opfers Anika W. hätte mit »sehr hoher Wahrscheinlickheit« gerettet werden können. Zu diesem Schluss kommt ein Gerichtsmediziner, der die Ursache ihres Todes untersucht hat und am 27. Prozesstag im Fall Bosseborn vor dem Landgericht Paderborn ausgesagt hat. Auch eine weitere Ex-Freundin kam zu Wort. Mit Video: mehr...


Wilfried W. im Paderborner Landgericht. Foto: Oliver Schwabe

Paderborn/Höxter Gutachten über Wilfried W.: »Gefahr für die Allgemeinheit«

Das lange erwartete Gutachten über Wilfried W. (47), einen der beiden Angeklagten im »Horror-Haus«-Prozess, liegt vor. Es ist für ihn verheerend. mehr...