Höxter/Paderborn Beate S.: »Ich hatte Angst vor allen beiden«

Beate S. schilderte erst dem Gericht und dann Reportern, wie sie drei Tage im »Horror-Haus« gelebt hatte. Foto: Christian Althoff

Zum ersten Mal hat am Dienstag vor dem Landgericht Paderborn eine Frau ausgesagt, die im »Horror-Haus« in Höxter gelebt hat – wenn auch nur für drei Tage. mehr...

Tag 17 im »Horror-Haus«-Prozess: Landgericht Paderborn setzt Zeugenbefragung fort : Zeugin: »Sie kam mir immer garstig vor«

Höxter/Paderborn Zeugin: »Sie kam mir immer garstig vor«

Im Mordprozess um das sogenannte »Horror-Haus« von Höxter haben am Dienstag weitere Zeugen vor dem Landgericht Paderborn ausgesagt. Auch mehrere Frauen, die ein Verhältnis mit dem Angeklagten Wilfried W. hatten, kamen zu Wort. Mit Video: mehr...


Wilfried W. und seine Verteidiger. Foto: Oliver Schwabe

Höxter/Paderborn Gericht lädt sechs Zeugen

Im Mordprozess um das sogenannte »Horror-Haus« von Höxter sollen am Dienstag (9.30 Uhr) sechs Zeugen vor dem Landgericht Paderborn aussagen. mehr...


Wilfried W. Foto: Oliver Schwabe

Höxter Wilfried W. sucht eine Freundin

Wilfried W. (47), der seit Oktober zusammen mit seiner Ex-Frau Angelika W. (47) wegen zweifachen Mordes vor dem Landgericht Paderborn steht, sucht eine Brieffreundin. Das bestätigte sein Anwalt Dr. Detlev Binder. mehr...


Bad Lippspringe Friedensappell aus dem Glaubensgarten

Angesichts von zehn Heiligen Schriften haben am Samstag zehn Konfessionen aus sieben Religionsgemeinshaften den Glaubensgarten in der Landesgartenschau in Bad Lippspringe eröffnet. Im Zentrum des Glaubensgartens steht ein großer und künstlerisch gestalteter Pavillon. Foto: Jörn Hannemann

Christen, Buddhisten, Juden, Moslems, Hinduisten, Bahá’í und Sikhs haben in der Landesgartenschau in Bad Lippspringe eine außergewöhnliche Stätte der Begegnung geschaffen. Sieben Religionsgemeinschaften und zehn Konfessionen treffen sich im Glaubensgarten. Aus diesem Garten der Weltregionen schallt der Ruf nach Frieden. mehr...

TV-Koch Björn Freitag gibt ein kulinarisches Gastspiel auf der Landesgartenschau. Foto: Claudio Di Lucia

Bad Lippspringe TV-Koch grillt mit Schalke-Boss auf der Gartenschau

Als Juror in der ZDF-Kochsendung »Küchenschlacht« ist Björn Freitag einem breiten Publikum bekannt. Am 3. Mai zeigt er auf der Landesgartenschau in Bad Lippspringe sein Können. mehr...


Zwei Lipolinos für NRW-CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet: Der Ministerpräsident-Kandidat besuchte am Donnerstag die Landesgartenschau in Bad Lippspringe. Eines der beiden Plüschfiguren soll er der Bundeskanzlerin in Beverungen überreichen. Foto: Karl Pickhardt

Bad Lippspringe Landesgartenschau-Maskottchen für Bundeskanzlerin

NRW-CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet (56) ist zum Maskottchen-Botschafter der Landesgartenschau in Bad Lippspringe geworden. Mittelständler schenkten ihm am Donnerstag beim Besuch der Gartenschau das Plüschmaskottchen »Lipolino«, das er Bundeskanzlerin Angela Merkel am selben Tag in Beverungen überreichen möge. mehr...


Schulministerin Sylvia Löhrmann (Mitte) besuchte am Mittwoch nicht nur das Grüne Klassenzimmer, sondern informierte sich auch über die Projektarbeiten der Bad Lippspringer Gesamtschule. Im Bild das Thema »Waldstille«, das den Betrachter zum nachhaltigen Umgang mit der Natur auffordert. Foto: Liedmann

Bad Lippspringe Ansturm auf »Grünes Klassenzimmer«

NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann eröffnete am Mittwoch offiziell das »Grüne Klassenzimmer« auf der Landesgartenschau in Bad Lippspringe. 680 Kurs-Angebote sind bereits gebucht worden. mehr...


Paderborn Paderborner Osterläufer trotzen dem Wetter

11.659 Teilnehmer bei der 71. Auflage – Streckenrekord über zehn Kilometer : Paderborner Osterläufer trotzen dem Wetter

Trotz Kälte und Nässe: Der  71. Paderboner Osterlauf wird am Samstag vor Ostern zum Publikumsmagnet. Ob im Fünf- oder Zehn-Kilometer-Lauf oder beim Halbmarathon – insgesamt 11.659 Teilnehmer gehen in der Domstadt an den Start. Die 71. Auflage erlebt starke Läufer aus Kenia . Mit Video: mehr...

Osterlauf-Organisator Christian Stork beim Selfie mit Claudia Pechstein. Foto: Hans Peter Tipp

Paderborn Ein Schokohase für Pechstein

Ein goldener Schokohase soll Claudia Pechstein bei ihrer Osterlauf-Premiere Glück bringen. Organisator Christian Stork überreichte der Eisschnellläuferin dieses Geschenk bei der Pasta-Party. mehr...


Immer wieder ein imposantes Bild: Das Teilnehmerfeld beim Paderborner Osterlauf setzt sich in Bewegung. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn So vielfältig ist der Osterlauf

Schnelle Zeiten, Streckenrekorde, persönliche Bestmarken: Dafür steht der Paderborner Osterlauf, der älteste und wegen seiner flachen Strecke auch einer der schnellsten Straßenläufe Deutschlands. Doch auch an diesem Samstag macht das nur einen Teil der Faszination aus. mehr...


Für den Lauf werden einige Straßen in Paderborn gesperrt Foto: Besim Mazhiqi

Paderborn Straßen für den Osterlauf gesperrt

Zum Paderborner Osterlauf werden die Laufstrecken für den Autoverkehr gesperrt. Es muss mit erheblichen Behinderungen im zentralen Innenstadtbereich gerechnet werden, teilt die Stadt Paderborn mit. mehr...


Rheda-Wiedenbrück Einigung: Tönnies-Familienstreit beigelegt

Gesellschafter um Clemens und Robert Tönnies einigen sich und ziehen Schlussstrich unter Streitigkeiten - mit Videos : Einigung: Tönnies-Familienst...

Clemens Tönnies (60) und Robert Tönnies (38) haben sich gemeinsam mit Maximilian Tönnies (26), dem Sohn von Clemens Tönnies, auf eine Neuordnung der Unternehemnsgruppe geeinigt. »Das ist die beste Nachricht, die das Unternehmen je verkünden durfte«, sagte Clemens Tönnies bei einer Pressekonferenz am Freitagmorgen. Mit Videos: mehr...

Josef Schnusenberg. Foto: dpa

Rheda-Wiedenbrück Tönnies-Prozess: Verhandlungstag verschoben

Der für den Montag, 13. März, angesetzte Prozesstermin im Tönnies-Streit wird vertagt. Das teilte das Gericht am Freitag mit. mehr...


Sagt nicht aus: Josef Schnusenberg Foto: Oliver Schwabe

Rheda-Wiedenbrück Schnusenberg will nicht aussagen

Im zentralen Prozess des Machtkampfs beim Fleischkonzern Tönnies verweigert ein wichtiger Zeuge die Aussage: Josef Schnusenberg hat dem Landgericht Bielefeld mitgeteilt, dass er der Ladung für die nächste Sitzung nicht Folge leisten wird. mehr...


Robert Tönnies bespricht sich mit seiner Anwältin Christine Gärtner. Der 50-Prozent-Gesellschafter des Rheda-Wiedenbrücker Fleischkonzerns Tönnies fordert per Klage vom eigenen Unternehmen bis zu 100 Millionen Euro. Foto: Bernhard Pierel

Bielefeld/Rheda-Wiedenbrück Millionen-Jonglage vor Gericht

Der Ton im Millionenstreit an der Spitze des Fleischkonzerns Tönnies wird rauer. Mitgesellschafter Robert Tönnies fühlt sich vom eigenen Unternehmen ­»finanziell unter Druck« gesetzt. mehr...


Justin Sonder überlebte Auschwitz. Foto: Hans-Werner Büscher

Detmold Auschwitz-Urteil hallt nach

An diesem Samstag vor einem Jahr begann in Detmold der Prozess gegen den früheren SS-Unterscharführer Reinhold Hanning, der wohl größte Prozess in der Geschichte des dortigen Landgerichts. mehr...


Andreas Brendel ermittelte auch im Fall Hanning. Foto:

Dortmund/Detmold Ermittlung wegen KZ-Mord

Das Detmolder Urteil gegen den ehemaligen Auschwitz-Wachmann Reinhold Hanning (95) aus Lage ist gerade sieben Monate alt. Jetzt hat die Schwerpunktstaatsanwaltschaft neue Ermittlungen aufgenommen. mehr...


Nebenklagevertreter Thomas Walther Foto: dpa

Detmold NS-Prozess: Appell an Nebenkläger

Nachdem die Verteidigung im Fall des früheren SS-Mannes Reinhold Hanning (94) angekündigt hat, ihr Revisionsbegehren definitiv aufrecht zu erhalten, hegt Nebenklagevertreter Thomas Walther dennoch die Hoffnung, zeitnah ein rechtskräftiges Urteil zu bekommen. mehr...


Reinhold Hanning wurde am 17. Juni verurteilt.

Detmold Elf Anwälte legen Revision ein

Gegen das Urteil im Fall des ehemaligen SS-Unterscharführers Reinhold Hanning (94) haben neun der 19 Nebenklageanwälte Revision beantragt. Das hat das Landgericht Detmold am Montag mitgeteilt. mehr...