>

Do., 10.07.2014

Bundesligist Paderborn kann im Test beim Drittligisten nicht überzeugen 2:0 - Arminia siegt im Derby

Bielefelds Pascal Testroet (links) und Paderborns Lukas Rupp treffen sich, aber nicht den Ball.

Bielefelds Pascal Testroet (links) und Paderborns Lukas Rupp treffen sich, aber nicht den Ball. Foto: Thomas F. Starke

Von Sebastian Bauer

Bielefeld (WB). Zumindest für einen der beiden großen OWL-Fußballklubs war der Härtetest am Donnerstagabend auf der Alm ein gelungener. Drittligist Arminia Bielefeld setzte sich mit 2:0 (2:0) gegen den zwei Klassen höher spielenden SC Paderborn durch.

Nach einer Chance für die Gäste aus Paderborn durch Mahir Saglik (3. Minute) übernahm der DSC die Regie im Testspiel. Gleich zweimal schlugen die Arminen nach von Marc Lorenz getretenen Ecken zu. Ball Nummer eins verwandelte Sebastian Schuppan per Kopf (5.). Die zweite Ecke köpfte Julian Börner ins Tor (9.). Der Innenverteidiger wurde dabei von Paderborns Daniel Brückner mit dem Schuh im Gesicht getroffen und musste mit einer Platzwunde vom Platz (12.).

In der 13. Minute hielt Arminias neuer Schlussmann Alexander Schwolow zweimal stark gegen Stefan Kutschke und Lukas Rupp. Der Drittligist stellte den Bundesligisten in der Halbzeit spielerisch deutlich in den Schatten. Beim DSC lief viel zusammen, Paderborn tat sich dagegen schwer, den roten Faden zu finden.

Das Bild ändert sich in der zweiten Halbzeit kaum. Paderborn kam nicht in Tritt, Bielefeld machte dagegen den agileren Eindruck. Lorenz verpasste es dennoch nach einer flachen Hereingabe von Christoph Hemlein, das 3:0 zu erzielen (55.). Der SCP kam dagegen im zweiten Durchgang zzu keiner nennenswerten Chance.

Bielefeld: Schwolow (46. Peters) - Strifler, Börner (12. Burmeister/84. Propheter), Salger, Schuppan - Kluge, Brinkmann (58. Schütz) - Hemlein (90. Hille), Testroet (82. Schmidt), Lorenz (71. Renneke) - Klos

Paderborn: Kruse - Wemmer (62. Heinloth), Ziegler (62. Strohdiek), Welker (62. Hünemeier), Brückner (62. Hartherz) - Koc (62.Pepic), Rupp (62. Meha), Vrancic (84. ten Voorde), Ouali (62. Stoppelkamp)- Kutschke (84. Maier), Saglik (62. Kachunga)

Zuschauer: 3003

Tore: 1:0 Schuppan (5.), 2:0 Börner (9.)

Kommentare

Schall und Rauch

Ja, vor knapp einem Jahr sprach man in Nordfeld schon vom Durchmarsch und dass der SCP absteigen würde. Auch da hat man sich total überschätzt, was man später bitter bereut hat...

Testspiele - gerade wenn es ein Ablösespiel ist, das man eigentlich nur unter Zwang macht - sagen Null aus.

Als wir Drittligist waren, haben wir jedes Jahr Erstligisten mit Niederlagen nach Hause geschickt, die in ihrer Vorbereitung am Anfang standen (ich erinnere mich an diverse Duelle mit VFL Bochum etc.). Wir haben eben noch 6 (!!!) Wochen bis zum Liga-Auftakt, während andere in der Vorbereitung auf dem Höhepunkt sind.

Und in der Abstiegssaision 07/08 haben wir übrtigens ALLE Testspiele gewonnen...

So viel zur Aussagekraft von solchen Spielen - zumal man mit dem 2. Anzug (zumindest in der Abwehr) begonnen hat... (IV und Wemmer nach eigener Aussage "gesund aber noch lange nicht fit")

Was aber noch wichtiger ist: die Prognosen über den Niedergang höre ich seit 2005. Die Realität war, dass es für den SCP nur bergauf und für andere bergab ging... Seit sechs Jahren Nummer Eins in OWL!!! Und inzwischen mit einem Zweiklassen-Unterschied. Worüber soll ich mich ärgern? Dass BI ein Testspiel gewinnt - und wir die Pflichtspiele (4:0)?!

Und noch was: ich würde sogar die Erste Liga genießen, wenn wir mit null Punkten absteigen würden. Aber das hat in der Geschichte bisher ja nur ein Verein geschafft...

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2600558?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F