>

Mo., 23.06.2014

Der SCP beginnt am Montag in der Arena mit der Saisonvorbereitung Training für die Fans

SCP-Trainer André Breitenreiter gibt die Richtung vor.

SCP-Trainer André Breitenreiter gibt die Richtung vor. Foto: Hörttrich

Von Matthias Reichstein

Paderborn (WB). Acht Wochen vor Beginn der ersten Bundesliga-Saison in der Vereinsgeschichte sucht der SC Paderborn die Nähe zu den eigenen Fans: Von 16.30 Uhr an präsentiert sich der Aufsteiger heute in der Arena den Anhängern und startet mit einem öffentlichen Training in die Vorbereitung.

»Wir gehen als der krasseste Außenseiter aller Zeiten in die Saison«, ist Trainer Andre Breitenreiter sicher und sucht auch deshalb den Schulterschluss zu den Treuesten der Treuen: »Wir dürfen in den kommenden Monaten nie vergessen, wo wir herkommen. Deshalb wünsche ich mir, dass wir gerade dann, wenn es schwierige Momente gibt, von allen Seiten genau die Unterstützung bekommen, die sich meine Mannschaft verdient hat.« Manager Michael Born sieht den kommenden Monaten ebenfalls mit sehr viel Respekt entgegen, blickt gleichzeitig aber auch mit viel Optimismus in Richtung Elite-Liga: »Die 1. Liga wird eine ganz enge Geschichte, da werden oft Kleinigkeiten entscheidend sein. Aber ich bin felsenfest überzeugt davon, dass unser Fußball auch eine Klasse höher funktioniert.«

Vorstellung der Neuen

Ein erstes Bild können sich die Fans am Montagnachmittag machen. Stadionsprecher Jürgen Lutter wird zunächst die Neuzugänge Stefan Kutschke (VfL Wolfsburg), Lukas Rupp (Borussia Mönchengladbach), Marvin Ducksch (Borussia Dortmund) und Idir Ouali (Dynamo Dresden) in Interviews vorstellen. Mit dabei wird auch Nachwuchsstürmer und Heimkehrer Viktor Maier (SV Lippstadt 08) sein, der an der gesamten Vorbereitung der Profis teilnimmt. Ob noch ein sechster Neuer präsentiert wird, entscheidet sich am Vormittag. Born hat sich am Wochenende mit einem weiteren Spieler geeinigt, die Gespräche mit dem abgebenden Verein sind aber noch nicht abgeschlossen. »Wenn alles klappt, haben wir auch unseren Zehner«, freut sich Born. Nähere Angaben wollte er aber mit Verweis auf die laufenden Verhandlungen nicht machen.

Ebenfalls noch nicht klar ist, ob Tim Welker (Achillessehnenreizung) heute ins Training einsteigen kann. Fehlen wird auf jeden Fall Thomas Bertels (OP am Fersenbein), auch Marvin Bakalorz (Grippe) muss passen. Dagegen melden sich Jens Wemmer (Sehnenanriss im linken Oberschenkel) und Florian Hartherz (Mittelfußbruch) wieder fit.

Co-Trainer erklären das Training

Beim ersten öffentlichen Training steht zunächst die Präsentation im Vordergrund. So werden auch die Co-Trainer Asif Saric und Volkan Bulut zum Mikro greifen und den Zuschauern das Geschehen auf dem Rasen etwas genauer erläutern. Von morgen an und bis zum Wochenende stehen bei den Ostwestfalen neben der üblichen sportärztlichen Untersuchung der Spieler einige Tests (Laktat, Sprungkraft, Sprint) im Vordergrund. In den dann folgenden 14 Tagen wird Breitenreiter mit seinem Kader zum ersten Mal Vollgas geben. Nach einer Woche Urlaub kommt die entscheidende Phase: Wie im Vorjahr wird der SCP in Österreich sein Trainingslager beziehen und vom 21. bis 29. Juli in Leogang bleiben. Der Zugang in die Arena (bei freiem Eintritt) erfolgt heute über Eingang 1 der Osttribüne (Gegengerade), die Haupttribüne ist aufgrund der Umbauarbeiten gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2548743?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F2612005%2F2612007%2F