>

Fr., 15.01.2016

Vor dem Abflug nach Belek: Leipziger Verteidiger unterschreibt beim SCP bis 2018 Sebastian soll vorangehen

Innenverteidiger Tim Sebastian wechselt nach Paderborn. Der Leipziger Ex-Kapitän sei »eine absolute Führungspersönlichkeit«.

Innenverteidiger Tim Sebastian wechselt nach Paderborn. Der Leipziger Ex-Kapitän sei »eine absolute Führungspersönlichkeit«. Foto: imago

Von Elmar Neumann

Paderborn (WB). Wenn der SC Paderborn am Freitag zum Trainingslager ins türkische Belek fliegt, ist neben Jakub Sylvestr noch ein zweiter Winterneuzugang an Bord: Innenverteidiger Tim Sebastian.

Der Routinier, der am Sonntag 32 Jahre alt wird, ist von Zweitliga-Spitzenreiter RB Leipzig zum abstiegsgefährdeten SCP gewechselt und hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 unterschrieben. Der ehemalige Kapitän und gebürtige Leipziger, war seit 2010 für die »Bullen« am Ball, zuletzt aber hinter Willi Orban, Marvin Compper und Atinc Nukan nur noch Verteidiger Nummer vier im Ranking von Trainer Ralf Rangnick.

Paderborns Manager Michael Born ist von den Qualitäten des 58-maligen Erstliga-Spielers (Hansa Rostock, Karlsruher SC) trotzdem restlos überzeugt: »Tim ist einer, der vorangeht, eine absolute Führungspersönlichkeit. Einer wie er hat uns nach dem Abschied von Uwe Hünemeier gefehlt.«

Zudem fliegt der Nürnberger Neuzugang Jakub Sylvestr, der den Sturm des Bundesligaabsteigers beleben soll, mit in die Türkei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3738187?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F