>

Mi., 13.04.2016

Stellungnahme der Paderborner Anhänger im Netz - Verein will Dialog suchen Fans fordern Rücktritt des SCP-Vorstands

In der Kritik: Präsident Wilfried Finke (rechts) und Vizepräsident Martin Hornberger.

In der Kritik: Präsident Wilfried Finke (rechts) und Vizepräsident Martin Hornberger. Foto: Besim Mazhiqi

Von Sebastian Bauer

Paderborn (WB).  Sportlich läuft es beim abstiegsbedrohten Zweitligisten SC Paderborn nicht. Nun hat der Klub auch noch richtig Ärger mit seinen Fans. Im Internet fordert die Fanszene Paderborn in einer Stellungnahme den Rücktritt von Vereinspräsident Wilfried Finke und den weiteren Mitgliedern des Vorstandes.

»Das kollektive Aufgeben der Mannschaft fällt nicht so schwer ins Gewicht wie das kollektive Versagen der Führungsebene unseres geliebten Vereins« schreiben die Fans und werden noch deutlicher: »Wir fordern den sofortigen Rücktritt der Vereinsführung! Die aktuelle Situation schadet unserem Sportclub, unserer Mannschaft, unserer Fangemeinde und unserer Stadt vehement.« Vor allem die in dieser Saison wenig erfolgreiche Personalpolitik bei der Trainerauswahl sowie die Preispolitik zu Beginn der Saison kritisieren die Fans.

Hornberger wehrt sich gegen Vorwürfe

Auch die Verantwortlichen des SCP haben die Stellungnahme am Dienstag wahrgenommen. »Jeder hat das Recht sich frei zu äußern. Nach dem Spiel am Freitag ist das vielleicht auch verständlich«, sagte der Geschäftsführende Vizepräsident Martin Hornberger. Allerdings wollte Hornberger nicht alle Vorwürfe so stehen lassen. Etwa den, dass der Verein nach dem 0:4 gegen Union Berlin keinen Dialog mit den Fans ermöglichen wollte. »Unter anderem unser Trainer René Müller und ich wollten uns im Fanprojekt den Fans stellen. Das wurde von ihnen aber abgelehnt«, erklärte der 54-Jährige. Dennoch wolle der Verein gemeinsam mit den Fans Anfang kommender Woche nach einem neuen Termin für einen Austausch suchen.

Mit der Stellungnahme folgt nun also der nächste Unruheherd im Paderborner Abstiegskampf. Deshalb appellierte Hornberger eindringlich an den eigenen Anhang: »Wichtig ist, dass die Mannschaft in den letzten Spielen die volle Unterstützung von allen Seiten erhält. Wir alle müssen an einem Strang ziehen, ansonsten ist der Klassenerhalt immer schwerer zu erreichen.«

Fraglich ist nur, ob dieser Appell wirklich noch ankommt? Schon beim Spiel am Freitag beim FSV Frankfurt wollen die SCP-Fans auf eine organisierte Unterstützung des Teams verzichten.

Die komplette Stellungnahme der Fans gibt es hier.

Kommentare

Das Kind nicht mit dem Bade ausschütten

Die unendliche Fehlerkette nach dem Abstieg ist schon ausreichend thematisiert worden und soll jetzt nicht das Thema sein.

Man muss aber wenigstens zugestehen, dass fast 20 Jahre lang die Vereinsführung gute Arbeit gemacht hat und den Verein erst zu dem gemacht hat, was er heute ist (Zweitligist mit Stadion und TNLZ mit einer Vervielfältigung von Zuschauern).

Dass in der langen Zeit auch mal mehr oder weniger schwere Fehler passieren, ist doch eine Frage der Zeit.

Jeder, der heute Köpfe fordert, muss dann wenigstens sagen, wie es danach weiter gehen soll. Ein führungsloser Verein wäre dem Untergang geweiht. Gerade jetzt zum Mai werden schließlich viele Entscheidungen nötig (Verträge, Ausgabenpolitik etc.).

Endlich sagt es einer laut

Diese Forderung ist längst überfällig und dermaßen Berechtigt! (vielleicht sogar zu spät)

Ich frage mich, wie jemand den Verein in jetzt knapp 1 1/2 Jahren nach dem Aufstieg so runter wirtschaften kann. Keine Vernünftigen Investitionen und nur auf dem Schuldenabbau bedacht....war ja klar das so etwas nach hinten los geht.
Dazu kommt wie von den Fans angesprochen ein vergraulen der eigenen Fans bzgl. der Preise.
Im Nachhinein denke ich sogar der Aufstieg war nicht gut für uns, da einigen das Gehirn anscheinend abhanden gekommen ist.

In der Vergangenheit haben M.H. und W.F. auch gutes geleistet aber irgendwann ist auch genug und das ist jetzt!

Sollten wir absteigen aber auch wenn nicht, wäre ein Neustart des Vorstandes das beste was passieren kann. Dieser Vorstand sollte dann auch den Fans was zurückgeben und diese nicht nur melken!

2 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3927685?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F