>

Mi., 12.04.2017

Ob das Paderborn hilft? Der erste Absteiger aus der 3. Liga dürfte feststehen FSV Frankfurt insolvent

Ein »Paderborner Duell« am vergangenen Samstag: Lukas Boeder (links) und Frankfurts Sebastian Schachten.

Ein »Paderborner Duell« am vergangenen Samstag: Lukas Boeder (links) und Frankfurts Sebastian Schachten. Foto: Besim Mazhiqi

Frankfurt/Paderborn (dpa/WB/MR). Die Krise des abstiegsbedrohten Fußball-Drittligisten FSV Frankfurt hat einen neuen Tiefpunkt: Dienstagvormittag stellte der Verein Antrag auf Insolvenz. Als Grund wurde Zahlungsunfähigkeit angegeben.

Die DFB-Spielordnung sieht im Falle eines Insolvenzantrags den Abzug von neun Punkten vor. Damit würde der FSV, der erst 2016 gemeinsam mit dem SC Paderborn aus der 2. Liga abgestiegen ist, mit dann nur noch 23 Punkten auf den letzten Tabellenplatz abrutschen. Schon mit derzeit 32 Zählern beträgt der Abstand auf das rettende Ufer fünf Punkte.

Für den Ex-Paderborner Sebastian Schachten, der seit Saisonbeginn für den FSV spielt, kam die Nachricht nicht überraschend: »Wir Spieler hatten schon seit einigen Wochen damit gerechnet. Wenn es bei den neun Punkten Abzug bleibt, ist für mich unser Abstieg auch besiegelt«, meinte der 32-Jährige.

Schachten zurück nach Paderborn?

Die Frankfurter Mannschaft, die erst am Samstag noch beim SCP zu Gast war (0:3), hatte am Dienstag trainingsfrei und wird deshalb erst Mittwochvormittag um 9 Uhr über das weitere Vorgehen des Klubs offiziell informiert. Schachten selbst, der wie die meisten seiner Teamkollegen beim FSV keinen Vertrag für die Regionalliga unterschrieben hat, könnte im Sommer ablösefrei gehen. »Ich bin fit und möchte noch ein paar Jahre spielen«, meinte Schachten, der sich zu einer möglichen Rückkehr nach Paderborn so äußerte: »Warum nicht? Hier habe ich als Profi angefangen, da würde sich der Kreis prima schließen.«

Der SC Paderborn reagierte auf die Insolvenz der Hessen zunächst zurückhaltend. »Wir haben selbst genug Probleme und schauen deshalb nur auf uns«, sagt Cheftrainer Stefan Emmerling. Sportlich ändert sich für die Ostwestfalen auch nicht viel: Der SCP hat zwar einen Konkurrenten weniger, bleibt aber weiter auf Rang 18 und damit auf einem Abstiegsplatz. Zum Punktabzug in der laufenden Saison meinte Emmerling: »Diese Regelung gibt es noch nicht so lange, sie ist aber gerecht.«

»Das war ein alternativloser Schritt«

Für den neuen FSV-Präsidenten gab es keine andere Möglichkeit, als das Insolvenzverfahren zu beantragen. »Das war ein alternativloser Schritt«, sagte Michael Görner »Um Rechnungen bis zum 30. Juni zu bezahlen, hätten wir 400 000 Euro an Liquidität generieren müssen.« Außerdem hätten ohne diesen Schnitt rund drei Millionen Euro an Schulden in die nächste Saison mitgenommen werden müssen.

Derweil ist der VfR Aalen mit seinem Widerspruch gegen den Abzug von neun Punkten gescheitert. Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) habe die Beschwerde nicht akzeptiert, teilte der Klub mit. Aalen will nun in nächster Instanz vor das DFB-Bundesgericht ziehen. Mitte Februar hatte der frühere Zweitligist wegen Schulden-Altlasten einen Insolvenzantrag gestellt.

Kommentare

Probates Mittel

Wenn man sportlich ohnehin in die Regionalliga stürzt, dann tun einem die 9 Punkte Abzug nicht mehr weh. Ob Frankfurt auch den Antrag gestellt hätte, wenn sie gegen Paderborn siegreich gewesen wären? Spekulation. Eines ist aber klar, dem SCP hilft das momentan gar nicht weiter. (K)Ein Schelm übrigens, der sich eine identische Vorgehensweise in der Paderstadt vorstellen kann, sofern man dort ein oder zwei Spieltage vor dem Saisonende rechnerisch nicht mehr den Klassenerhalt schaffen kann. Warten wir es ab.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4764262?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F