>

Sa., 20.05.2017

SC Paderborn im Abstiegskamp der 3. Liga – zu Gast an der Bremer Brücke – live bei Twitter 0:0 - Paderborn steigt ab

Der SC Paderborn ist an der Bremer Brücke angekommen.

Der SC Paderborn ist an der Bremer Brücke angekommen. Foto: Lars Rohrandt

Osnabrück (WB/LaRo). Letzter Spieltag in der 3. Liga: Paderborn spielt 0:0 in Osnabrück und steigt ab, da Bremen daheim gewinnt.

Aktuell bei Twitter

Paderborns letzte Saisonspiel begleiteten wir bei Twitter: https://twitter.com/wbsportlich. Kurz nach dem Abpfiff lesen Sie hier auf unserer Internetseite den Spielbericht.

 

 

Abpfiff: Paderborn steigt ab. Es blieb beim 0:0.

Der Facebook-Post wird geladen

Bremen geht in Führung.

83. Minute: Dritter Wechsel beim SCP: Michel kommt, Soyak geht.

66. Minute: Beim SCP kommt Dedic für den mit Gelb belasteten van der Biezen.

56. Minute: Beim SCP kommt Zolinski für Heidinger.

46. Minute: Mit dem Paderborner Anstoß beginnt die zweite Hälfte.

Pause

26. Minute: Paderborns Piossek trifft die Latte. 

Anpfiff

DFB ermittelt gegen VfL Osnabrückück

Wegen des Verdachts der versuchten Einflussnahme im Abstiegskampf der 3. Fußball-Liga ermittelt der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).  Nach Angaben des DFB ging bei seinem Ombudsmann ein Hinweis ein, wonach Osnabrücker Spieler versucht haben sollen, Gegenleistungen von Bremer Spielern dafür zu erhalten, dass sie sich in der VfL-Partie gegen Paderborn um einen Sieg bemühen. Der VfL bestätigte die Untersuchungen (siehe das Facebook-Video unten am Text). Der SC Paderborn war nach Informationen dieser Zeitung im Vorfeld der Partie darüber nicht informiert worden. Es ist nicht auszuschließen, dass der SCP gegen die Wertung des Spiels Protest einlegen wird.

Und hier die Aufstellung:

Beim SCP rückt für den verletzten Zolinski im Vergleich zur Vorwoche Bertels in die Startelf. Foto: Lars Rohrandt

Der Facebook-Post wird geladen

Kommentare

Abstieg Nr.3

Mein Bauchgefühl hat mich wieder einmal nicht entäuscht .Ich hatte es am 16+18.5.2017 in meinen Kommentaren schon beanstandet.

Wenn ein grosser Sonnenkönig in der Woche vor den Endspiel , Interna über finanzielle Engpässe bekannt gibt ,zeigt mir das gewisse Herren von Profifussball keinen Verstand haben .
Diese Aussagen setzen sich in den Köpfen den Spieler fest . .
Man sah wie gelähmt die Spieler waren . Der Kopf war nicht frei . Er zog die Leistung runter . Es war bis auf den Lattentreffer kein Biss im Spiel . Osnabrück wollte doch auch nicht ,aber von Paderborn kam garnichts .
Hat man auf ein Eigentor Handspiel oder einen Sieg von Aalen in Bremen gehofft .

Ich habe seit dem letzten Herbst viel Kommentare geschrieben . Habe immer die akute Abstiegsgefahr angemahnt . Wer von der damaligen Vereinsführung hatte den fussballerrischen Durchblick .Die Negativspierale sah man nicht . Nun ist man in bester Gesellschaft mit Energie Cottbus ,SSV Ulm ,
Blau Weiss 90 Berlin Alem. Aachen

Schade für Steffen Baumgart und Markus Krösche . Sie haben in den letzten Wochen super Arbeit gemacht .
Nur gegen einen Elefant im Porzelanladen kann man nicht viel machen .

Er hat ALLES zerschlagen .

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4857518?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F