>

Do., 08.06.2017

Der Ex-Paderborner spielt in der Premier League Elias Kachunga: »Ein Kindheitstraum wird wahr«

Elias Kachunga (2. von rechts) sprintet mit seinen Kollegen und dem Pokal für den Sieg in den Aufstiegs-Playoffs über den Rasen.

Elias Kachunga (2. von rechts) sprintet mit seinen Kollegen und dem Pokal für den Sieg in den Aufstiegs-Playoffs über den Rasen. Foto: imago

Paderborn (WB). Er ist der erste Torschütze des SC Paderborn in der Bundesliga. In Deutschland kickte Elias Kachunga (25) zuvor für Borussia Mönchengladbach und danach für den FC Ingolstadt ebenfalls in Liga eins. Nach dem Aufstieg mit Huddersfield Town freut er sich nun auf die Premier League in England. Peter Klute sprach mit dem gebürtigen Kölner und Sohn eines Kongolesen.

Herr Kachunga, mit dem Sieg nach Elfmeterschießen im Entscheidungsspiel gegen den FC Reading ist Huddersfield Erstligist. Was sind für Sie die Hauptgründe des Erfolges?

Elias Kachunga: Zum einen der Zusammenhalt in der Mannschaft. Das hat uns Stärke gegeben. Zum anderen unserer Trainer David Wagner, über den ich nur Positives sagen kann. Es ist für den Verein ein Riesenglück, dass er hier ist. Er hat eine super Ansprache und pflegt sehr guten Kontakt zu uns Spielern. Er redet viel mit uns und stellt uns sehr gut auf die Gegner ein. Er hat in dieser Saison alles richtig gemacht. Dass ein Trainer dir einen Weg aufzeigt, der dann genauso eintritt, so etwas gibt es nicht alle Tage und das habe ich so noch nie erlebt. Es ist einfach überragend, was er auf die Beine gestellt hat.

Mit zwölf Toren haben Sie einen entscheidenden Anteil am Aufstieg. Das muss Balsam auf die Wunde sein, nachdem Sie in Ingolstadt kaum eine Rolle gespielt hatten.

Kachunga: Das kann man so sagen. Ingolstadt war für mich ein Katastrophenjahr, aber es hat mich trotzdem weitergebracht. Denn ich habe daraus die richtigen Schlüsse gezogen und noch mehr Gas gegeben. Aber natürlich war es nach der negativen Erfahrung in Ingolstadt so, dass ich die Saison mit Huddersfield sehr genossen habe.

Sie waren ausgeliehen und sind jetzt bis 2020 fest verpflichtet worden. Was bedeutet die Premier League für Sie und den Klub und auf welchen Gegner freuen Sie sich am meisten?

Kachunga: Es ist ein riesiger Erfolg für diesen kleinen Verein, im Konzert der großen Klubs mitzuspielen. Da sind nur Riesen in der Premier League, jedes Spiel wird für uns ein Highlight. Ganz besonders freue ich mich auf das Duell mit Chelsea London, weil ich früher ein großer Fan dieses Vereins und von Didier Drogba war.

Das ganze Interview lesen Sie am Donnerstag, 8. Juni, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4911304?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F