>

Di., 15.08.2017

20-Jähriger soll weitere Spielpraxis sammeln Timo Mauer geht für ein Jahr nach Jena

Timo Mauer soll in Jena Spielpraxis gewinnen

Timo Mauer soll in Jena Spielpraxis gewinnen Foto: Thomas F. Starke

Paderborn (WB). Gerade erst gekommen, schon geht er wieder (zumindest für ein Jahr): Timo Mauer wird vom SC Paderborn an den FC Carl Zeiss Jena ausgeliehen.

Im Sommer 2017 war Mauer von RB Leipzig II an die Pader gewechselt und hatte einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Nun soll er beim FC Carl Zeiss Jena mehr Spielpraxis bekommen, heißt es in einer Vereinsmitteilung.

Der 1,75 Meter große Offensivspieler hat bereits in der Jugend für Jena gespielt und sei mit den Strukturen im Verein und dem Umfeld sehr vertraut. »Zudem kennt er den dortigen Chef-Trainer Mark Zimmermann, der sich für die Ausleihe stark gemacht hat«, heißt es.

»Timo steht mit seinen 20 Jahren am Anfang seiner Karriere. Er kann in Zukunft für uns noch ein wichtiger Spieler sein und soll in Jena den nächsten Entwicklungsschritt machen«, erläutert Geschäftsführer Sport Markus Krösche die Ausleihe.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5079709?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198358%2F